Creeds Scott Stapp verliert Sorgerecht für Kinder

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Nachdem bekannt geworden war, dass Creed-Sänger Scott Stapp offenbar drogenabhängig ist und sich in einem mental instabilen Zustand befindet, hat nun laut TMZ ein Gericht in Florida entschieden, dass seine Noch-Ehefrau Jaclyn das alleinige Sorgerecht für die gemeinsamen Kinder erhalten wird.

Zunächst hatte Creed-Frontmann Stapp für Aufsehen gesorgt, als er Mitte November ein Video aus einem Holiday Inn-Hotel online stellte, in dem er behauptete, pleite zu sein und in einem Truck zu leben, nachdem eine Person seine Konten leergeräumt habe.

Stapp behauptete im Nachhinein, während der Entstehung des Videos nüchtern gewesen zu sein und fortlaufend an Drogentests teilgenommen zu haben, die belegen sollen, dass er sich aktiv darum bemühe, das durch seine Abhängigkeit gefährdete Sorgerecht für seine Kinder nicht zu verlieren.

Kurz darauf wurde bekannt, dass Stapps Frau Jaclyn plane die Scheidungspapiere einzureichen und einen Antrag darauf gestellt habe, Stapp in eine Psychiatrie einzuweisen, nachdem er erneut einen Drogenrückfall erlitten haben soll.

Sie gab an, ihr Mann würde Steroide, Kokain, PCP, Ketamin, Crystal Meth, Marihuana und verschreibungspflichtige Medikamente konsumieren. Außerdem habe Stapp gegenüber dem Rektor der Schule ihrer gemeinsamen Kinder behauptet, dass die Lehranstalt Ziel einer IS-Attacke werden solle.

Mittlerweile ist ein Notruf-Mitschnitt (siehe unten) aufgetaucht, der bezeugen soll, wie Jaclyn und ihre Schwester den lokalen Sheriff darüber verständigen, dass Stapp mit freiem Oberkörper auf einem Fahrrad umher fahre und behaupte, er habe CIA-Dokumente bei sich, die belegen würden, dass er US-Präsident Obama töten solle.

Der Creed-Sänger hatte selbst bei der Polizei angerufen (siehe unten) und Angaben gemacht, denen zufolge seine Frau sein Auto gestohlen habe und ihn mit Fotos erpresse, die seine Karriere ruinieren könnten.

Laut einem TMZ-Bericht hat nun ein Richter in Florida nicht nur das alleinige Sorgerecht an Stapps Kindern seiner Frau übertragen, sondern dem Creed-Sänger auch jede Form von Besuchsrechten verweigert und das Betreten des Familiengrundstücks untersagt.

Außerdem droht Stapp noch eine Strafe wegen Nichterscheinens bei einer Gerichtsanhörung in der vergangenen Woche. Infolge der Ereignisse besteht darüber hinaus die Möglichkeit, dass der Creed-Frontmann ohne sein Einverständnis in eine psychiatrische Anstalt eingewiesen werden kann.

Der Polizei-Mitschnitt des Notrufs von Jaclyn Stapp:

Mitschnitt des Anrufs von Creed-Sänger Scott Stapp bei der Polizei:

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Metallica: James Hetfield lässt sich scheiden

Bei James Hetfield gibt es eine große Umwälzung im privaten Umfeld. Einem Bericht des Klatschportals "TMZ" zufolge lässt sich der Metallica-Gitarrist und -Frontmann scheiden. Der Musiker war 25 Jahre mit seiner Gemahlin Francesca verheiratet. Das Paar traf sich 1992 und schloss 1997 den Bund fürs Leben. Die beiden haben zusammen drei Kinder: die zwei Töchter Cali (20 Jahre alt) und Marcella (16) sowie Sohn Castor (18). Ist der Alkohol schuld? Daher werden Francesca und James Hetfield auch in Zukunft in Kontakt bleiben, da sich beide um den Nachwuchs kümmern. Namentlich nicht genannte Quellen haben "TMZ" offenbar gesteckt, dass Hetfield bereits…
Weiterlesen
Zur Startseite