Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

#DaheimDabeiKonzerte: Heinz Rudolf Kunze im Stream

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Einmalig: METAL HAMMER, Rolling Stone und Musikexpress machen gemeinsame Sache!

Besondere Zeiten fordern besondere Aktionen. Deshalb haben sich die Redaktionen von METAL HAMMER, Rolling Stone und Musikexpress zusammengetan, um euch in den kommenden Wochen von Montag bis Freitag um 19 Uhr ein kleines Privatkonzert zeigen zu können. Und zwar auf allen drei Websites gleichzeitig!

Unsere #DaheimDabeiKonzerte sind eine einmalige Aktion – jede der drei Musikredaktionen hat Künstler ausgewählt, und gemeinsam präsentieren wir sie nun. Also bieten unsere #DaheimDabeiKonzerte mal einen Metal-Act, mal eine Songwriterin und ein andermal eine Elektropop-Band. Seid also tolerant – denn Musik verbindet. Schaut rein, lasst euch überraschen – und bleibt gesund!

Heute um 19 Uhr: Heinz Rudolf Kunze

Seit er 1980 mit 24 Jahren einen Talentwettbewerb gewann und ein Jahr später sein Debüt-Album, „Reine Nervensache“, aufnahm, ist Heinz Rudolf Kunze der wahrscheinlich produktivste und eloquenteste deutsche Songschreiber: Fast 30 Platten brachte er heraus, darunter einige mit seiner akustischen Band Räuberzivil und mit Sprechtexten. Kunzes vielgelobte frühe Alben und seine pointierten, oft galligen und satirischen Texte machten ihn schnell berühmt, seine ins Deutsche übertragene Version des Kinks-Songs „Lola“ wurde 1984 ein Radiohit.

Youtube Placeholder

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Mit Rock-Arrangements und einer neu besetzten Band um den Gitarristen Heiner Lürig reüssierte er 1985 spektakulär: „Dein ist mein ganzes Herz“ wurde überall gespielt. Es folgten weitere Hits wie „Finden Sie Mabel“ und „Wenn Du nicht wiederkommst“. Der umtriebige Musiker ging mit literarischen Programmen auf Tournee, schrieb Bücher, Musical-Übersetzungen und Essays über Randy Newman und The Who, Neil Young und Bruce Springsteen für Zeitschriften und Radio. Kunzes jüngstes Album, „Der Wahrheit die Ehre“, ist eine scharfe Bestandsaufnahme der Gegenwart.

Spotify Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Spotify
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Tom Liwa live bei #DaheimDabeiKonzerte: Dienstag, 14. Mai um 19 Uhr auf rollingstone.de, metal-hammer.de und musikexpress.de

Die weiteren Konzerte:

  • Di 19.05. The White Buffalo
  • Mi 20.05. Myrkur

Weitere Termine folgen!


Alle Konzerte auf magenta-musik-360.de und #dabei/MagentaTV sehen.

teilen
twittern
mailen
teilen
Metalcore: Das hat es mit dem Genre auf sich – Geschichte und wichtige Vertreter

Metalcore ist wie der Name schon andeutet eine Verbindung von Hardcore und Metal – vornehmlich jenem der eher extremeren Gangart. Auch wenn der Begriff des Metalcore erst in den 2000er-Jahren im Mainstream so richtig bekannt wurde: Geprägt wurde das Genre (besser gesagt: die Fusion aus mehreren Genres) bereits in den 1980er-Jahren, als die ersten Bands aus dem Hardcore-Umfeld damit begannen, musikalisch keinen Hehl aus ihrer Liebe zu Metal zu machen. Nachhören kann man das bei New Yorker Hardcore-Bands wie Cro Mags oder Agnostic Front, aber auch bei britischen Hardcore-Punks wie The Exploited oder Discharge. Auch Suicidal Tendencies können als Wegbereiter…
Weiterlesen
Zur Startseite