Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Metallica-Album nur in METAL HAMMER 08/2021

Das Wall Street Journal stellt fest: Metal ist ein weltweites Phänomen

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Dem Wall Steet Journal ist aufgefallen, was ihr natürlich schon lange wisst: Metal ist ein weltweites Phänomen – und durch seine treue Anhängerschaft eines der wenigen Genres, was noch immer wachsende Profite vorweisen kann und gleichzeitig seinen Wurzeln so verbunden ist, wie kaum eine andere Musikrichtung.

Der Soundtrack der Globalisierung

In einem langen Beitrag betrachtet der WSJ-Autor Neil Shah die weltweite Ausbreitung, Entwicklung und das konstante Wachstum der Metal-Szene und bezeichnet die Musik als eine Art „Soundtrack der Globalisierung“, der sich abseits und losgelöst von lokalen Musiktraditionen entwickelt habe. “Das Wachstum des Metal wird von den unglaublich loyalen Fans mit ungewöhnlichem Konsumverhalten getragen. Viele Metalheads sammeln immer noch physische Produkte wie CDs. Jüngere Fans entdecken nicht nur älteren Bands wie Black Sabbath und Death, sondern auch etablierte Bands aus der ganzen Welt wie die brasilianischen Sepultura, die deutschen Rammsten oder die schwedischen Opeth, deren Bassist aus Uruguay stammt.”, so Shah.

Positive Wirtschaftliche Entwicklung

Neben den wirtschaftlichen Aspekten und der positiven Entwicklung, die durch den Großeinkauf der Major-Labels im Metal-Bereich bestätigt würde (Sony kaufte z.B. 2015 das Metal-Label Century Media für eine bis dato unbekannte Summe), betont der Autor zudem den Zusammenhalt innerhalb der Szene. Er bezeichnet Metal als eine “Geheime Gesellschaft”, eine “Bruderschaft der Außenseiter”. “Während die Härte der Musik nicht jedem gefällt, hält es diejenigen, die dem Stamm beitreten, zusammen wie eine Religion. (Tragt ein Napalm Death-Shirt in Buenos Aires, Mumbai oder Peking und wartet ab, was passiert.)”, so Shah.

Spannend: Der Autor hat zudem die Entwicklung der Zahl von Metalbands weltweit protokolliert, die in der uns wohlbekannten Encyclopaedia Metallum zusammengefasst sind. Deren Zahl habe sich seit 2007 verdoppelt.

Wer des Englischen mächtig ist, findet den spannenden Artikel hier! 

teilen
twittern
mailen
teilen
The Elder Scrolls Online: Jahresend-Stream legt kommende Inhalte offen - und mehr

Wohl nur wenige Spiele können sich damit rühmen so sehr dem metallenen Liedgut von epischen Schlachten und mächtigen Fabelwesen zu frönen wie die Ableger der ‘The Elder Scrolls’-Saga. Zum Jahresabschluss-Stream lädt Entwickler Bethesda Softworks deshalb die Fans der Reihe ein, um diesen die Inhalte des kommenden ‘The Elder Scrolls Online’-DLC ‘Deadlands’ näher zu bringen. Doch nicht nur das: Für Metalheads gibt es darüber hinaus eine Ankündigung der besonderen Art! Über den Twitch-Kanal von Bethesda könnt ihr am 1. Oktober 2021 ab 22 Uhr den entsprechenden Livestream verfolgen wie der Homepage von ‘The Elder Scrolls Online’ zu entnehmen ist. Während des…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €