Toggle menu

Metal Hammer

Search

Das waren Iron Maiden 1980: Bilder ohne Bruce

von
teilen
twittern
mailen
teilen

THE NUMBER OF THE BEAST war noch nicht geschrieben, Bruce Dickinson noch nicht Teil der Band, die Metalweltherrschaft noch nicht errungen. Iron Maiden standen 1980 am Anfang ihrer Karriere.

Am Schlagzeug saß Clive Burr, der Gründungsmitglied Ron Matthews und dessen Nachfolger Doug Sampson beerbt hatte und selbst wenig später von Nicko McBrain ersetzt wurde. Gitarrist Dennis Stratton gab seine Axt bald an Adrian Smith weiter, auf Paul Di’Anno sollte Bruce Dickinson folgen.

Unsere Bildergalerie zeigt Iron Maiden und Maskottchen Eddie im Jahr 1980. Über die Vergangenheit der Band lest ihr in DAS ARCHIV – Rewind. Eine kleine Auswahl der zahlreichen Artikel findet ihr unten.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Iron Maiden POWERSLAVE: Das Cover unter der Lupe

Ein Kultalbum wird 35 Jahre alt: Alles über POWERSLAVE und die Hintergründe findet ihr in der aktuellen METAL HAMMER-Februarausgabe. Findet hier eine Liste mit einigen Feinheiten, die erst beim zweiten Blick auf das ikonische Artwork auffallen. Platte aus dem Schrank gekramt, aufgelegt und Lupe raus! Derek Riggs’ Logo taucht auf den meisten Iron Maiden-Artworks auf. Auf dem POWERSLAVE-Artwork hat der Künstler sein Emblem direkt über dem Eingang der mächtigen Pyramide (zwischen den Beinen des größten Pharaos) platziert. Die zentrale Steintreppe führt direkt darauf zu. Auf der linken unteren Seite liegen zwei dunkel eingefärbte Sphinx-Statuen. Über dem Kopf der linken Statue steht…
Weiterlesen
Zur Startseite