Toggle menu

Metal Hammer

Search
David Draiman ficht "Rock ist tot"-Behauptung an

In der Musikwelt wird angesichts des anhaltenden Erfolgs von Hip-Hop-, Rap- und Urban-Künstlern immer wieder gerne fabuliert, dass der Rock keine Rolle mehr spiele. Einem, den diese These gehörig gegen den Strich geht, ist Disturbed-Frontmann David Draiman. Der Sänger kehrte jüngst auf Twitter zurück und argumentierte direkt gegen das "Rock ist tot"-Märchen an. Als aktuelle Belege dafür führte er unter anderem die jüngsten Machenschaften von Motionless In White, Bring Me The Horizon, Nothing More und Bad Wolves an. Genauer hinschauen "Jeder, der dir sagt, dass Rock tot, hat eindeutig nicht aufgepasst", feuerte David Draiman in seinem ersten Tweet los. "Schaut euch…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €