Dave Grohl erklärt seine Liebe zu Metallica

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Foo Fighters-Sänger/-Gitarrist Dave Grohl hat in seiner Rolle als Record Store Day-Botschafter mit Creative Loafing über seine Liebe zu Metallica gesprochen, die anlässlich des RSD ihr NO LIFE ‘TIL LEATHER-Kasseten-Demo (1982) neu aufgelegen.

„Ich habe Metallica das erste Mal gehört, als sie ihr erstes Demo-Tape veröffentlichten und das war verdammt krass!”, so der Ex-Nirvana-Drummer. „Ich kannte sie zuvor nicht und wusste nichts anderes über sie, als dass sie einen coolen Namen hatten und die Beschreibung von ‘Thrash Metal’ sprach.

Ich wusste nicht mal, was das bedeutet”, offenbart Grohl. „Ich habe zu der Zeit tonnenweise Punk Rock gehört und liebte Motörhead, aber Thrash Metal? Das klang unheimlich und cool. Also habe ich ihnen meine sechs oder sieben Dollar geschickt und ein paar Wochen später war die Kassette in der Post.

Ich werde für immer Diehard-Metallica-Fan sein, bis ich irgendwann aufgrund dieses Erlebnisses sterbe. Es war, als hätte mir jemand den Heiligen Gral geschickt”, kann sich der Foo Fighters-Frontmann kaum bremsen.

„Ich dachte: Ahhh, das ist der Killer! Als ich jetzt hörte, dass sie ihr erstes Demo wiederveröffentlichen, dachte ich: Geil! Und es ist sogar auf Kassette! Das wird eine Menge Spaß machen”, so Grohl, wobei es sich bei NO LIFE ‘TIL LEATHER laut Lars Ulrich um das zweite Metallica-Demo handelt.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Ozzy Osbourne: So war die Tournee mit Metallica

Zeitsprung nach 1986: Ozzy Osbourne tourt mit seinem vierten Soloalbum THE ULTIMATE SIN durch die USA, und Metallica spielen im Vorprogramm. Heute schwer vorstellbar, aber damals waren die Thrash-Riesen noch kleiner unterwegs. Der ehemalige Black Sabbath-Sänger hat in einem aktuellen Interview über seine erste Begegnung mit Metallica gesprochen. „Ein Haufen netter Typen“ sollen sie gewesen sein. Bezüglich Sänger und Gitarrist James Hetfield erinnert sich Ozzy außerdem an eine Menge Skateboard-Unfälle. Während der Tour soll er sich mehrfach den Arm gebrochen haben. Über Partys verlor Ozzy hingegen kein Wort. Metallica als schüchterne Ozzy-Fans Die einprägsamste Anekdote sei nämlich eine andere: „Ich…
Weiterlesen
Zur Startseite