Toggle menu

Metal Hammer

Search
METAL HAMMER PODCAST Folge 1 mit Doro Pesch https://www.metal-hammer.de/wp-content/uploads/2020/11/27/09/mh-podcast-beitragsbanner.gif

Dave Lombardo will trommeln, bis er 80 Jahre alt ist

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Dave Lombardo hat nicht vor, jemals seine Drumsticks an den Nagel zu hängen. Dies machte der ex-Slayer-Schlagzeuger in einem aktuellen Interview mit Ultimate Guitar mehr als deutlich. Dabei sagte er, dass er auch noch trommeln wolle, wenn er 80 Jahre alt ist.

Weiter, immer weiter…

„Ich werde die Drumsticks nicht aufgeben, Mann“, stellte Dave Lombardo klar. „Diese Motherfucker werden mit mir sterben. Verdammt, ich gehe nicht in Rente. Selbst mit all dem Geld der Welt würdest du mich nicht dazu kriegen, dass ich mich zur Ruhe setze. Ich liebe, was ich tue. Ich liebe Musik. Musiker gehen nicht in Rente, sie ziehen nur zu einer anderen Band oder so weiter. Wofür will ich bekannt sein? Da gibt es so viele Momente. Es gab dieses eine Mal, als ich live vor all diesen Komponisten aufgetreten bin. Zu der Zeit habe ich mit Christopher Young [US-amerikanischer Filmmusikkomponist – Anm.d.R.] zusammengearbeitet, das war für ‘Ghost Rider’ [Film mit Nicolas Cage – Anm.d.R.]. Wir haben eine Live-Performance gemacht. Es ist auf Youtube und echt cool.“

Daraufhin freute sich der Interviewer darüber, dass Dave Lombardo keine Pläne hat, sich zur Ruhe zu setzen. „Ja, verdammt“, fuhr dieser fort, „ich glaube nicht an dieses Wort. Buddy Rich… All diese Kerle spielten, bis sie 80 Jahre alt waren, weißt du? Ich denke, er spielte, bis er 80 war. Das ist einfach etwas, das ich im Kopf hatte, seitdem ich ein Kind war und zu diesen älteren Typen aufgesehen habe. Gene Krupa, Buddy Rich. Ed Shaughnessy [allesamt Jazz-Schlagzeuger – Anm.d.R.] hat mir einen wunderschönen Brief geschrieben. Wir haben zusammen abgehangen. Er spielte jahrelang in der ‘Tonight Show’ mit Johnny Carson. Und er spielte weit in seine späten Jahre. Wir lieben es. Es ist gut für unsere Gesundheit, gut für unsere Lungen und die Kraft unseres Oberkörpers.“

🛒  REIGN IN BLOOD VON SLAYER JETZT BEI AMAZON HOLEN!

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Metallica haben mal Power Metal gespielt

Metallica waren wegweisend für den Thrash Metal. Ihre ersten fünf Alben sind unumstrittene Klassiker des Genres. Doch bevor die "Four Horsemen" so richtig durchstarteten, hatten sich James Hetfield, Lars Ulrich und Co. scheinbar einer anderen Spielart des akustischen Stahls verschrieben. Und zwar dem Power Metal. So stand es zumindest auf der ersten Visitenkarte des Quartetts, die der damalige Bassist Ron McGovney hatte drucken lassen. Netter Klang Der 58-Jährige hat nun ein Foto jener legendären Visitenkarte auf Twitter geteilt (siehe unten). Dazu schreibt McGovney: "Die ursprüngliche Visitenkarte von Metallica. Die Telefonnummer war diejenige, die ich in meinem Schlafzimmer im Jahr 1979…
Weiterlesen
Zur Startseite