Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Dave Mustaine: Ich habe Kirk Hammett stets verspottet

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Auch wenn das neue Metallica-Album 72 SEASONS allerorten super anzukommen scheint, sind die vermeintlich wenig einfallsreichen Soli von Kirk Hammett vielen Hörern ein Dorn im Auge. Die Journalisten von „Guitar World“ haben Megadeth-Chef Dave Mustaine nun darauf angesprochen, wie er die Sache sieht. Auf die eigentliche Frage vermochte er nicht zu antworten. Jedoch stellte sich der Rotschopf hinter Hammett und meinte, über die Jahre womöglich zu hart mit ihm ins Gericht gegangen zu sein.

Faire Einschätzung

„Es hängt davon ab, über welche Soli man redet“, witzelt Dave Mustaine. „Spaß beiseite — ich habe mich immer irgendwie über Kirk lustig gemacht. Und das zu Unrecht, denn er hat mir niemals etwas angetan. Immer wenn ich mich von James oder Lars herausgegriffen, gehänselt oder angefeindet fühlte, war es echt einfach, auf Kirk herumzuhacken. Doch die Wahrheit ist, dass Kirk mir die Ehre erwiesen hat, indem er versuchte meine Soli in diesen frühen Liedern auf die Art zu spielen, wie er es gemacht hat. Manch einer hätte wohl einfach bei Null eingefangen. So fand ich es achtbar, dass Kirk meine Soli genommen und sein Bestes gegeben hat, sie zu spielen.

Das kann nicht leicht gewesen sein. Doch was seine neuen Soli auf dem neuen Metallica-Werk angeht: Die habe ich noch nicht gehört, also kann ich sie nicht kommentieren. Aber ich finde, es ist traurig, wie schnell manche Leute auf andere Leute losgehen können. Es gab eine Zeit, als Kirk jeden Gitarrenwettbewerb auf der Welt gewonnen hat. Und ich glaube nicht, dass er als Gitarrist besser oder schlechter geworden ist. Er war immer wirklich gut. Kirk war ein guter Gitarrist, als er in Exodus war. Und er war während seiner ganzen Zeit in Metallica stabil.“

🛒  JETZT KILL EM ALL BEI AMAZON ORDERN!


Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Dave Mustaine hat lange nach einem wie Teemu gesucht

Megadeth haben laut Dave Mustaine einen Glücksgriff mit Wintersun-Gitarrist Teemu Mäntysaari gemacht. So bezeichnete der Mastermind der Thrasher den Abschied von Lead-Gitarrist Kiko Loureiro als "bittersüß". Nachfolger Teemu sei jedoch der Typ, nach dem er lange Zeit gesucht habe. Dies gab der frühere Metallica-Gitarrist im Interview mit Alejandrosis zu Protokoll. Ein Biest am Instrument "Teemu ist ein Monster", freut sich Dave Mustaine. "Er ist der Typ, nach dem ich eine sehr lange Zeit gesucht habe. Ich bitte ihn, einen Song zu lernen -- er lernt ihn. Ich bitte ihn, ein Solo zu lernen -- er lernt es. Das Gleiche bei einem…
Weiterlesen
Zur Startseite