Dave Mustaine „vergibt“ seinem Ex-Guitar-Tech

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Auf der aktuellen Megadeth-Tour ist Dave Mustaine regelmäßig über den Dienst Periscope mit Fans im Kontakt. Bei der letzten Fragerunde, stellte er sich auch der Frage nach dem jüngst gefeuerten Guitar-Tech. Im Video (unten) gibt der Frontmann Antworten.

Im Moment befinden sich Megadeth auf ihrer Tour für einige Konzerte in Indien. Beim Mittagessen nahm sich Mustaine via Periscope Zeit für Fragen von Fans. Einer wollte nähere Hintergründe zur Entlassung des Technikers.

Was passiert ist? Der Typ hat mich angelogen“, erklärt Dave die Hintergründe zum Rausschmiss. „Er hat mir eine Gitarre gegeben, die weder eingestöpselt noch gestimmt war und hat mir zwei Mal mein Gitarren-Kabel rausgezogen. Und wisst ihr was? Das ist einfach nicht zu akzeptieren.“

Scheinbar ist sich der Megadeth-Frontmann jedoch bewusst, dass die Art, wie er seinen Mitarbeiter gefeuert hat, überzogen war:

Ich wünschte ich hätte es anders formuliert, aber entschuldigen werde ich mich bei ihm nicht. Aber wisst ihr was? Ich vergebe ihm.“

Periscope ist eine für Android und iOS verfügbare mobile Applikation (App) für Videodirektübertragung in Echtzeit. Die Benutzer können Video also live verfolgen und gleichzeitig auch kommentieren und „liken“.

Unter wüsten Beschimpfungen beschuldigte Dave Mustaine seinen Guitar-Tech Schuld an einem wohl verpatzten Megadeth-Auftritt am 21. Oktober im australischen Brisbane zu sein. Über die Video-Plattform Periscobe konnte man das unfassbar peinlichen Video live und später auch auf YouTube verfolgen.

Beleidigungen

Hier ein Teil der Beleidigungen, die Mustaine im Video für die vermeintliche „Fehlerquelle“ (seinen Techniker) bereit hielt: Sein Guitar-Tech sei „eine totale Verschwendung von Haut und Leben“, denn das Publikum an diesem Abend hätte „Besseres verdient, als das, was dieser Wichser heute Abend geleistet hat.“

https://youtu.be/QpidfjCYjlM

teilen
twittern
mailen
teilen
Clawfinger: Entschuldigung bei angespuckter Fotografin

Au Backe! Clawfinger-Frontmann Zak Tell hat bei einem Konzert seiner Band im Mai in Tschechien eine Fotografin angespuckt. Nun hat sich der Sänger für den Vorfall in einem Prager Club entschuldigt. Zak Tell: Ausführliches Statement In den Sozialen Medien teilte die Crossover-Gruppe Fotos des betreffenden Auftritts. Tell verfasste darunter eine Stellungnahme. „Lasst mich euch von einem meiner peinlicheren Momente erzählen“, schrieb er. „Wir haben vor ein paar Wochen im Roxy Club in Prag gespielt, das war ein großartiges Publikum und auch wir waren ziemlich gut, wenn ich das so sagen darf. Auf der Bühne habe ich die Angewohnheit, viel zu…
Weiterlesen
Zur Startseite