Toggle menu

Metal Hammer

Search
Motörhead-Vinyls

Deftones bringen White Pony-Bier auf den Markt

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Am 20. Juni dieses Jahres feierte Deftones drittes Studioalbum WHITE PONY seinen zwanzigsten Geburtstag. Um diesen gebührend zu feiern, hat die Band nun ein Bier herausgebracht. Das IPA in der WHITE PONY-Edition entstand in Zusammenarbeit mit der amerikanischen Brauerei Belching Beaver Brewery.

Die Beschreibung zum Geschmack des Ales auf der Seite der Brauerei liest sich wie folgt:

„White Pony ist reich an intensivem Ananasaroma, Zitronenschale und Grapefruitnoten. Man nimmt zunächst einen Ananas-Geschmack wahr, der aber in einer leichten Grapefruitnote und milder Bitterkeit endet. Es hat eine hervorragende Menge an sich überlagernden Hopfenaromen und -geschmäcken. Die meisten Leute werden Unterschiedliches herauslesen – aber es ist köstlich.“

Nicht zum ersten Mal haben sich Deftones mit dieser Brauerei zusammengetan hat. Zu ihrem Song ‘Phantom Bride’ gibt es bereits ein anderes Pale Ale. Leider sind die Biersorten bisher nur in den USA erhältlich. Statt der alkoholischen Erfrischung kann man sich hierzulande aber immerhin bereits auf die neue Platte der Band freuen. Album Nummer neun trägt den Titel OHMS und erscheint am 25. September.

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Deftones: Das müsst ihr über die Alternative Metal-Band wissen

Am kommenden Freitag (25.09.) erscheint das neue Album der Deftones. Viele Fans können die Veröffentlichung wohl kaum abwarten, schließlich liegen zwischen dem letzten Langspieler GORE und OHMS ganze vier Jahre. Ungewöhnlich ist das nicht: Deftones ließen sich in der Vergangenheit meistens etwas mehr Zeit zwischen ihren Veröffentlichungen. Nun stehen sie kurz vor ihrem neunten Release. Diesen Anlass nutzen wir, um die Band im Folgenden etwas genauer zu beleuchten. https://www.youtube.com/watch?v=KUDbj0oeAj0&ab_channel=Deftones Skateboarden verbindet Bereits auf dem Schulhof lernte sich die Urbesetzung der Deftones kennen. Chino Moreno, Stephen Carpenter und Abe Cunningham trafen sich erst zum Skaten, bevor sie in Carpenters Garage übersiedelten.…
Weiterlesen
Zur Startseite