Die Metal-Alben der Woche vom 28.01. mit Versengold, Earthless, Silverlane u.a.

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Versengold

Mit dem plattdeutschen Titel ‘Hier kummp de Storm’ huldigen die Bremer einmal mehr ihrer Heimat und der Seefahrt. Selbstverständlich ist auch wieder die ein oder andere Feiernummer dabei. ‘Trink aus! Der alte Rathenstein’ erzählt von Burgherr Rathenstein, der mit Nachdruck zum Trinken auffordert, und ‘Hey Hanna’ sowie ‘Kobold im Kopp’ sorgen indes sicher für einige Lacher. Doch es geht auch ruhig. (Hier weiterlesen)

🛒  WAS KOST DIE WELT bei Amazon

Earthless

Setzt sich der Titel-Track aus zwei Zwanzigminütern zusammen und erreicht somit eine stolze Spielzeit von über 40 Minuten, wird NIGHT PARADE OF THE DEMON HUNTERS zusätzlich von dem „nur“ zwanzigminütigen ‘Death To The Red Sun’ abgerundet. Dabei ist es unterm Strich völlig egal, ob Earthless ihre psychedelisch jauchzenden Jam-Ergüsse en bloc oder subsegmentiert präsentieren, denn… (Hier weiterlesen)

🛒  NIGHT PARADE OF ONE HUNDRED DEMONS bei Amazon

Silverlane

Mit III – INSIDE INTERNAL INFINITY liegt endlich der Nachfolger vor und knüpft nahtlos an den glänzenden Eindruck der beiden Vorgänger an. Dies liegt einerseits am auffallend geschmackvollen Songwriting, das trotz seiner traditionellen Ausrichtung niemals zum Klischee verkommt. Andererseits am neuen Frontmann der Band, dem Frankfurter Tom Klossek, der – nebenbei bemerkt – auch zum Team des Radiosenders Radio Bob gehört. (Hier weiterlesen)

🛒  III – INSIDE INTERNAL INFINITY bei Amazon

Diese und noch viele weitere aktuelle relevante Reviews findet ihr hier sowie in der METAL HAMMER-Februarausgabe.

***

Ladet euch die aktuelle Ausgabe ganz einfach als PDF herunter: www.metal-hammer.de/epaper

Bestell dir jetzt und nur für kurze Zeit 3 Hefte zum Sonderpreis im Spezial-Abo für nur 9,95 € direkt nach Hause: www.metal-hammer.de/spezialabo

Du willst METAL HAMMER lesen, aber kein Abo abschließen? Kein Problem! Die aktuelle Ausgabe portofrei nach Hause bestellen: www.metal-hammer.de/heftbestellung

***

teilen
twittern
mailen
teilen
Die Metal-Alben der Woche vom 13.05. mit Visions Of Atlantis, Misery Index u.a.

Visions Of Atlantis Beim Album PIRATES der österreichischen Symphonic-Metaller ist gibt es gespaltene Meinungen. "Der Anspruch von Visions Of Atlantis ist, eingängige Symphonic Metal-Kleinode zu schaffen", weiß Sebastian Kessler. Und er bestätigt, dass "Visions Of Atlantis fast immer von ihrem Piratenschiff aus ins Schwarze treffen." Raphael Siems hingegen hört heraus, dass "Visions Of Atlantis gnadenlos in die Klischeefalle stürzen". Weiterhin hört er auf PIRATES, dass es "an jeder Ecke vor Überproduktion und Mainstream-Pop-Attitüde trieft" und trifft das Fazit: "Man kann sich das also schon geben, aber man kann auch Schlager hören." Misery Index Im Zentrum steht weiterhin tödlicher Stahl, intensiviert…
Weiterlesen
Zur Startseite