Die Metal-Videos der Woche vom 14.10.

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Wir haben für euch die neuen Metal- und Rock-Videos der Woche zusammengesammelt. Hier kommt der Überblick!

Ist 42 wirklich immer die Antwort auf alles? Nö, denn in dieser Woche kam die Antwort aus Irland und lautet ‘Blood Brother’.


Die Dänen Aphyxion haben sich vom Death Metal abgewandt und hinterlassen uns stattdessen einen modernen Metalcore-Sound. Die Single ‘Roll The Dice’ kommt nicht alleine daher, denn das vierte Album AD ASTRA steht schon in den Startlöchern.


Einen weiteren Metalcore-Export empfangen wir in dieser Woche auch aus England. Borders überreichen uns ihr neues Musikvideo zu ‘Fix This’. Mehr davon gibt es dann auf der zum 18. November angekündigten Platte BLOOM SEASON.


Mit einem Nachzügler-Video unterhalten uns Blind Guardian zu ‘Life Beyond The Spheres’ von der starken Platte THE GOD MACHINE.


Feuerschwanz wollen The Weeknd mal zeigen, wo der Hammer hängt und haben sich zur Cover-Version von ‘Blinding Lights’ ebenso visuell ausgetobt.


Fiver Finger Death Punch waren vor nicht allzulanger Zeit im Horrorfilm ‘The Retaliators’ zu sehen. Offenbar hat die Truppe an visuellen Projekten gefallen gefunden und präsentieren ihre Sci-Fi-Streifen zu gleich zwei Singles: FFDP brechen unter anderem mit ‘Times Like These’ und ‘Welcome to the Circus’ den Rekord für die meisten #1-Alben in der Geschichte der US Billboard Hard Rock Charts.


Bei Knorkator siegt einmal mehr die Vernunft – oder der Irrsinn – wie man’s nimmt, wenn sie ihr Video zum Titel-Song ihrer neuen Platte auf die Hörer loslassen.


Ebenso lassen Powerwolf mit einem neuen Videoclip zur ‘My Will Be Done’ von sich hören und sehen, bevor es im nächsten Monat auf große Headlinertour geht.


Spannenden Post Black Metal bekommen wir von HARAKIRI FOR THE SKY mit ‘Mad World’ auf die Löffel. Zugleich verkündet das österreichische Duo den Re-Release ihrer Alben HARAKIRI FOR THE SKY und AOKIGAHARA.


Queensrÿche feiern ihren Albumrelease zu DIGITAL NOISE ALLIANCE – wie es sich gehört – mit einer Single-Auskopplung samt Video.


Die Debütanten Ström wollen uns mit ihrem schwedischen Hard Rock gehörig den Hintern versohlen. ’Ensam Är Stark‘ als auch die restlichen Singles des im vergangenen Monat erschienenen Albums STRÖM bringen uns mit ihren schwedischen Lyrics zudem die Sprache etwas näher.


Tallah eröffnen mit ‘For The Recognition’ ein neues Kapitel aus ihrem bevorstehenden Album THE GENERATION OF DANGER.


__
Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Die Metal-Alben der Woche vom 21.10. mit Architects, Avantasia, Avatarium u.a.

Avantasia Ein selbst für Avantasia-Verhältnisse vielschichtiges, pompöses, emotionsgeladenes Album. Klassische Melodic Metal-Nummern der alten Edguy-Schule bilden eher die Ausnahme; umso mehr aber ... (Hier weiterlesen) Avatarium Elemente wie Akustikgitarre, Keyboards, Cello und atmosphärische Exkurse säumen bis überlagern die krachende Riff-Basis immer mehr – mal mit Erfolg, wie die stimmungsvolle Hommage an die Band-Heimat ‘Stockholm’ zeigt, mal mit ... (Hier weiterlesen) Architects: Streitfall Bei THE CLASSIC SYMPTOMS OF A BROKEN SPIRIT  von Architects scheiden sich die Geister. Lothar Gerber sieht "die Briten noch immer in überragender Form" und schreibt der Band zu, "moderne, fett und bisweilen artifiziell wummernde Gitarren mit unwiderstehlichen…
Weiterlesen
Zur Startseite