Dillinger Escape Plan reagieren auf Lob von Kirk Hammett

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Vor wenigen Tagen lobte Metallica-Gitarrist Kirk Hammett den Song ‘Farewell, Mona Lisa’, von The Dillinger Escape Plan über Twitter. In Hammetts Post hieß es: „The breakdown/buildup in this song fucking kills. Stay weird, @dillingerescpln!“

Nun hat die Band via Facebook mehr als geschmeichelt reagiert: „This is just too much. Knock it off, life. Excuse us while we mop our childhood thrash filled brains up off the floor. Those of you who have been on this ride with us for a long time will share the excitement/confusion over this ‚what is life‘ moment.“

Seht hier das Video zu ‘Farewell, Mona Lisa’ von The Dillinger Escape Plan:

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Metallica: James Hetfield verteidigt ‘Fortnite’-Auftritt

Digitales Konzert bei ‘Fortnite’ Metallica sprangen am vergangenen Wochenende bei einem fragwürdigen Versuch der multimedialen Selbstvermarktung nicht ins Feuer, sondern in die bunte, digitale Welt von ‘Fortnite’. Das in dem Battle Royale-Videospiel zu erlebende Event nannte sich METALLICA: FUEL.FIRE.FURY und war nur Spielern zugänglich – diese mussten sich zu bestimmten Uhrzeiten einloggen, um die digitalen Versionen von James, Lars und Co. bei ihrem fünf Songs umspannenden Set zu bestaunen. Wie zu erwarten, stieß die Partnerschaft mit dem populären – und eher auf eine jüngere Zielgruppe zugeschnittenen – Videospiel auf geteilte Meinungen. Viele warfen Metallica Kommerzialisierung und falsch gerichtetes Marketing vor.…
Weiterlesen
Zur Startseite