Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

DKMS: Patient Nils trifft sein Vorbild Nergal

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Bei Nils Haarhues, Uhrmacher aus Oldenburg, war es nach eigenen Worten „kurz vor knapp“, als er 2013 ins Klinikum Oldenburg eingewiesen wurde. Monatelang hatten ihm starke Bauchschmerzen, Müdigkeit, Abgeschlagenheit und geschwollene Lymphknoten zuschaffen gemacht, ehe die Diagnose feststand: chronische myeloische Leukämie! „Und ich dachte, ich sei nur platt von Wacken“, erinnert sich der 37-Jährige, der kurz zuvor dasweltweit größte Metalfestival besucht hatte.

Nun war er plötzlich sterbenskrank,und die Ärzte sagten: Wir transplantieren sofort. „Ich bin erst mal in ein riesengroßes Loch gefallen und war nur noch fertig mit der Welt.“ Schnell entschied Nils, den Kampf um sein Leben aufzunehmen, und beteiligte sich sogar an der Organisation einer großen Registrierungsaktion mit der DKMS. „Das hat mir unheimlich viel Kraft gegeben und ich konnte am Tag selbst sogar vor Ort dabei sein.“

Den Acker als Ziel vor Augen

Und noch eines hat ihn aufgebaut: „Ich hatte ein Ticket für Wacken 2014 und habe einen Pakt mit mir geschlossen: Nächstes Jahr bist du wieder mit dabei und stehst auf dem‚ heiligen Acker‘. Das hat mich am Leben gehalten.“ Ebenso wie der Gedanke an seinen kleinen Sohn, den er vor und während der Transplantationsphase vier Wochen nicht sehen durfte. Eine verdammt harte Zeit. Die Transplantation fand schließlich am 4. Dezember 2013 um 15 Uhr statt – ein Tag, den er wohl zeit seines Lebens nicht vergessen wird.

„An den Tagen danach habe ich darauf gewartet und gehofft, dass die Leukozyten wieder anwachsen. An Tag elf war es endlich soweit, und ab da hatte ich nur noch eines im Kopf: Ich will Weihnachten zu Hause sein, ich will hier raus.“ Tatsächlich konnte er am 24. Dezember entlassen werden und bewegte sich von da an Schritt für Schritt in Richtung gesunde Zukunft. „Mein erstes Konzert war im Juni 2014 Metallica in Hamburg – und im August war ich beim Wacken Open Air dabei, spätestens da hat mein neues Leben begonnen“, erinnert er sich. Ein Vorbild für ihn seit dieser Zeit: Adam „Nergal“ Darski.


teilen
twittern
mailen
teilen
Richard Ellis: Mit diesen Coverversionen zeigt der Jungschauspieler musikalisches Talent #DaheimDabeiKonzerte

Einmalig: Metal Hammer, Rolling Stone und Musikexpress machen gemeinsame Sache! Besondere Zeiten fordern besondere Aktionen. Deshalb haben sich die Redaktionen von Rolling Stone, Musikexpress und Metal Hammer zusammengetan, um euch in den kommenden Wochen von Montag bis Freitag um 19 Uhr ein kleines Privatkonzert zeigen zu können. Und zwar auf allen drei Websites gleichzeitig! Unsere #DaheimDabeiKonzerte sind eine einmalige Aktion – jede der drei Musikredaktionen hat Künstler ausgewählt, gemeinsam präsentieren wir sie nun. Also bieten unsere #DaheimDabeiKonzerte mal einen Metal-Act, mal eine Songwriterin und ein andermal eine Elektropop-Band. Denn Musik verbindet. Schaut rein, lasst euch überraschen – und bleibt gesund!…
Weiterlesen
Zur Startseite