Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Dungeon Synth: Aus dem Black Metal geboren

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Das komplette Special über Dungeon Synth findet ihr in der METAL HAMMER-Dezemberausgabe 2023, erhältlich am Kiosk oder indem ihr das Heft bequem nach Hause bestellt. Noch einfacher und günstiger geht’s im Abo!

„Musikalisch gesehen kommt Dungeon Synth von den Intros, Outros und kleinen Interludien, die man in Black Metal-Alben aus den Neunzigern findet“, erklärt uns der französische Künstler Erang. Der stets mit morbider Maske auftretende Musiker gehört zu den berühmtesten Interpreten des Genres und ist länger als die meisten anderen aktiv an der Szene beteiligt. „Es basiert auf Ambient-Musik, die mit billigen Keyboards gespielt wurde. Manchmal bewegt sich die Musik mehr auf der melodischen Seite des Ambient. Manchmal geht es aber mehr in Richtung Dark Ambient und ist atmosphärischer und langsamer.

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Es hat seine Wurzeln im finsteren Mittelalter – entweder dem echten oder dem fantastischen, wie in den Büchern von Tolkien. Dungeon Synth ist wie Musik, die sich mit einer Art Nostalgie mit einer Welt beschäftigt, die es nie gab.“ Selbst für einen Vorreiter wie Erang scheint es eine harte Nuss zu sein, das Genre zu erklären. Vielleicht fällt es leichter, wenn man sich die Geschichte des archaischen Geklimpers ansieht. Und die beginnt, wie Erang schon erwähnte, im Black Metal.

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Ursprung Black Metal

Also müssen wir in der Zeit zurückreisen – zu den Anfängen des schwarzen Metal. Genauer gesagt ins Norwegen der frühen Neunziger Jahre. Aus jugendlicher Rebellion, Antitheismus, Kreativität und den jüngsten Auswüchsen der extremen Metal-Subgenres entstand dort eine Bewegung, die die Szene maßgeblich verändern sollte. Teilweise überschattet von Kirchenbränden und Morden werden einige Alben veröffentlicht, die nur so vor musikalischer Innovation strotzen. Brutal, düster, nihilistisch – aber stellenweise auch entschleunigt, sphärisch oder gar mittelalterlich anmutend.

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Der Wunsch, den heidnischen Ursprüngen der nordischen Kultur musikalisch Ausdruck zu verleihen, findet seinen Weg genauso in die Rillen wie das ikonische Gekeife. Wenn man sich heute die instrumentalen Passagen auf DARK MEDIEVAL TIMES von Satyricon oder das UNKNOWN TRUTHS-Demo von Ildjarn anhört, fühlt man sich direkt an das erinnert, was heute als Dungeon Synth bekannt ist. „Die Ursprünge liegen einfach im Black Metal“, bekräftigt Erang. „Die Verbindung ist da. Dazu kommt die mittelalterliche und fantastische Thematik, die in der Metal-Musik schon immer beliebt war. Und natürlich die insgesamt finsteren Töne.“

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Das komplette Special über Dungeon Synth findet ihr in der METAL HAMMER-Dezemberausgabe 2023, erhältlich am Kiosk oder indem ihr das Heft bequem nach Hause bestellt. Noch einfacher und günstiger geht’s im Abo!

***

Keine METAL HAMMER-Ausgabe verpassen, aber nicht zum Kiosk müssen: 3 Hefte zum Sonderpreis im Spezial-Abo für nur 9,95 €: www.metal-hammer.de/spezialabo

Ladet euch die aktuelle Ausgabe ganz einfach als PDF herunter: www.metal-hammer.de/epaper

Du willst METAL HAMMER lesen, aber kein Abo abschließen? Kein Problem! Die aktuelle Ausgabe portofrei nach Hause bestellen: www.metal-hammer.de/heftbestellung

***

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Summer Breeze 2024: Alle Infos zum Open Air-Festival

METAL HAMMER präsentiert: Summer Breeze Open Air Datum Das Summer Breeze Open Air findet vom 14. bis zum 17. August 2024 statt. Veranstaltungsort Flugplatz des Aeroclub Dinkelsbühl. Adresse: Flugplatzstr. 1 91550 Dinkelsbühl Tickets 2024 Das Summer Breeze Open Air feiert 2024 die 25. Edition. Aktuell gibt es im Shop 6.660 Tickets inklusive 10% Rabatt zum Preis von 215,99€, maximal bis zum 11.01.2024. Line-up In dieser Liste gibt es regelmäßige Updates – neu hinzugekommene Bands sind fett markiert. Aborted Acranius After The Burial The Amity Affliction Amon Amarth Architects Asphyx The Baboon Show Before The Dawn Behemoth The Black Dahlia Murder…
Weiterlesen
Zur Startseite