Toggle menu

Metal Hammer

Search

Eisregen verschieben ihr neues Album TODESTAGE

von
teilen
twittern
mailen
teilen
Eisregen TODESTAGE

Eigentlich war alles bereitet: Am 25.10.2013 sollte das neue Eisregen-Album TODESTAGE erscheinen. In der aktuellen November-Ausgabe des METAL HAMMER findet ihr das Review, ein Interview mit der Band und das Soundcheckergebnis.

Wenige Tage vor der Veröffentlichung von TODESTAGE meldet das Label jedoch: Das neue Eisregen-Album kommt später – fast einen ganzen Monat:

„Leider ist bei der Herstellung der Tonträger des neuen Eisregen Albums „Todestage“ ein Fehler passiert, so dass die gesamte Auflage umgearbeitet werden muss. Daher verschiebt sich leider auch der Veröffentlichungstermin des neuen Albums der Thüringer auf den *15.11.2013* Die Formate des Albums (limitiertes und nummeriertes A5 Digipak, CD und Gatefold 2-LP) werden wie angekündigt erscheinen!“

Die genauen Gründe für die Verschiebung von Eisregens TODESTAGE bleiben auch nach Rückfrage beim Label im Verborgenen. Wir beobachten jedoch: Wo auf dem Cover-Artwork bislang der „Flötenmongo“ (aus dem gleichnamigen Song vom neuen Album) sein „blödes Flötenlied“ spielte, hängt jetzt ein Eisregen-Poster. Ob die Verschiebung damit zu tun hat?

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Papa Roach veröffentlichen gleich zwei neue Songs + Videoclip

Fans warten bereits ungeduldig auf das zehnte Papa Roach-Studioalbum, und wie aus dem Nichts veröffentlichte die Band zwei neue Stücke: 'Renegade Music' und 'Who Do You Trust?'. Zu Zweiterem gibt es sogar auch einen offiziellen Videoclip. Seht hier den Videoclip zu 'Who Do You Trust?': https://www.youtube.com/watch?v=B_CMtaNtiNE In der Flut zurechtkommen Man erkennt gleich, dass Papa Roach ihren Schwung mit ehrlichen Rock-Hymnen und krachigen Hooks weiter vorantreiben. Frontmann Jacoby Shaddix bezeichnet 'Who Do You Trust?' als Statement zur Eigenverantwortlichkeit: "Wem kann man in Zeiten wie den heutigen noch vertrauen? Denkt für euch selbst und vertraut nur euch selbst, das ist die…
Weiterlesen
Zur Startseite