Enforcer – die einzige echte Metal-Band weltweit?

von
teilen
twittern
mailen
teilen

ENFORCER feiern ihr zehntes Band-Jubiläum und präsentieren mit ihrem Neuling FROM BEYOND das bisher überzeugendste Werk ihrer Karriere. Wie es dazu kam und was in Zukunft noch kommen wird, verrät der stolze ­Frontmann OLOF WIKSTRAND im Gespräch mit METAL HAMMER.

2015 präsentieren sich Enforcer nicht nur in ihrem Schaffen ausgereifter, auch hinsichtlich der Herangehensweise ist das Quartett gewachsen. Olof reflektiert: „Früher haben wir uns während der Aufnahmen ständig Gedanken darüber gemacht, ob die neuen Sachen genauso gut sind wie die alten. Mittlerweile habe ich gelernt, dass man die aktuellen Kompositionen nicht mit den früheren vergleichen darf. Denn sonst kopiert man sich selbst. Dennoch bleibt es schwer, diese Denkweise komplett abzulegen.“ Auch textlich haben die Schweden ihre Jugendsünden endgültig hinter sich gelassen und verfolgen mit FROM BEYOND den mit DEATH BY FIRE (2013) eingeschlagenen Weg. „Ich habe keine Lust mehr, über Schwachsinniges zu singen. In den vergangenen Jahren sind unsere Texte viel ernster und düsterer geworden. Damit fühlen wir uns heute sehr wohl.“ Ins Detail gehen will der Schwede dennoch nicht. Er möchte, dass die Hörer eigene Schlüsse ziehen. Darauf legt er großen Wert.

Enforcer sind eine ausgemachte Liveband und pflegen engen Kontakt zu ihren Fans: „Vielleicht haben wir nicht so viele Anhänger wie manch andere Band, dafür sind unsere umso enthusiastischer. Wir spielen echten Metal, und damit sind wir vielleicht die einzige Band weltweit. Ich denke, genau das wissen unsere Fans zu schätzen.“

>>> mehr dazu lest ihr in der April-Ausgabe des METAL HAMMER

Das Heft kann einzeln und innerhalb von Deutschland für 5,90 Euro (inkl. Porto) per Post bestellt werden. Einfach eine Mail mit dem Betreff „Einzelheft Metal Hammer 04/15“ und eurer Adresse an einzelheft@metal-hammer.de schicken.
Generell können natürlich alle Hefte auch einzeln nachbestellt werden – alle Infos dazu findet ihr unter www.metal-hammer.de/einzelheft.

teilen
twittern
mailen
teilen
Beyond The Black: Königin der Löwen

Das komplette Interview mit Beyond The Black findet ihr in der METAL HAMMER-Februarausgabe 2023, erhältlich am Kiosk oder indem ihr das Heft bequem nach Hause bestellt. Noch einfacher und günstiger geht’s im Abo! METAL HAMMER: Was wolltet ihr bei BEYOND THE BLACK im Vergleich zu den Vorgängeralben unter anderem verändern? Jennifer Haben: Grundsätzlich haben alle Scheiben ihren Teil dazu beigetragen, wo wir heute stehen. HORIZONS war ein sehr experimentelles Album, das hat sehr gut zu meiner damaligen Lebensphase gepasst. Wir haben mit Elektronik experimentiert, Pop eingebaut – das ist alles wichtig um zu erkennen, was man will und was nicht. An…
Weiterlesen
Zur Startseite