Entombed spielen exklusive Reunion-Show auf dem Gefle Metal-Festival

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Die schwedischen Death-Metaller Entombed werden „eine exklusive Show“ beim nächstjährigen Gefle Metal-Festival spielen, das vom 14. bis 16. Juli 2022 in Gävle, Schweden, stattfinden wird. Die Band berichtet: „Es wird etwas ganz Besonderes sein. Wir sehen uns dort!“

Die Besetzung für den Auftritt umfasst die ursprünglichen Mitglieder Alex Hellid, Uffe Cederlund und Nicke Andersson sowie den ehemaligen Entombed-Bassisten Jörgen Sandström, der zwischen 1995 und 2004 Teil der Band war. Andere ehemalige Mitglieder werden ebenfalls als Gäste auftreten.

Ein Tribut an LG Petrov

Der Manager des Festivals, Chris Rotenius, erzählt in einem Statement: „Nächstes Jahr wird es sechs Jahre her sein, dass Entombed das letzte Mal auf der Bühne standen. Jetzt ist es uns gelungen, mit Uffe, Alex, Nicke und Jörgen den Kern der Band zu versammeln, um die perfekte Gelegenheit zu schaffen, ein Konzert jenseits des Üblichen zum Besten zu geben. Beim Gefle Metal-Festival im nächsten Sommer könnt ihr einen einzigartigen Entombed-Gig erwarten. Das wird ein Death Metal-Abend, den ihr nicht verpassen solltet.“

Der Auftritt bei dem schwedischen Festival wird der erste der Band sein, seit Sänger Lars-Göran „LG“ Petrov am 07. März 2021 nach seinem Kampf gegen den Gallengangkrebs verstarb. „LG war eine zentrale Figur im schwedischen Metal und hinterlässt eine große Lücke“, sagt Edward Janson, CEO des Festivals. „Als wir das Gefle Metal-Festival 2016 starteten, war Firespawn mit LG die allererste Band, die spielte. Und beim letzten Festival 2019 stand er mit Entombed A.D. auf der Bühne. Es fühlt sich gut an, LG und seinem Beitrag zum Metal mit diesem Konzert Tribut zollen zu können.“

teilen
twittern
mailen
teilen
Marty Friedman hält Rückkehr zu Megadeth für unrealistisch

Mini-Megadeth-Reunion Für viele Fans von Megadeth ist die Rückehr von Gitarrist Marty Friedman ein feuchter Traum. Und tatsächlich wurde er vergangenes Jahr für zwei Auftritte tatsächlich wahr. Denn im Februar stand der Virtuose in der japanischen Budokan-Arena zum ersten Mal seit 1999 zusammen mit seinem ehemaligen Chef Dave Mustaine zusammen auf der Bühne. Und dann im Sommer schließlich noch einmal in Wacken, um einige der Neunziger-Klassiker zu spielen, an denen er beteiligt war. In einem Interview mit dem Chaoszine sprach Marty nun über diese Mini-Reunion – und machte dabei wenig Hoffnung auf eine richtige. „Es war fantastisch“, sagt er im…
Weiterlesen
Zur Startseite