Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Erster Trailer zu Slashs Horrorfilm verfügbar

von
teilen
twittern
mailen
teilen


Der Gitarrengott geht unter die Filmproduzenten: Slash, ehemaliger Saitenhexer bei Guns N‘ Roses, hat erstmals einen Horrorfilm koproduziert (Metal Hammer berichtete).

Jetzt kann man sich den Trailer von ‚Nothing Left To Fear‘ anschauen:

Slash hat außerdem (gemeinsam mit Nick O’Toole) den Soundtrack geschrieben und produziert. Darunter befindet sich auch das Titelstück ‚Nothing Left To Fear‘ von Slash und Myles Kennedy.

Der Schockstreifen soll übrigens nur der erste einer ganzen Reihe an Filmen sein. Um seiner Leidenschaft für klassische Horrorstreifen nachzugehen, hat Slash extra die Firma Slasher Films gegründet. Geplant seien zwei Filme pro Jahr, teilte der Gitarrist mit.

Wie findet ihr den Trailer? Sagt es uns in den Kommentaren, auf Facebook, Google+ oder Twitter!

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Axl Rose legt Leiter des US-Gesundheitswesens Rücktritt nahe

Am Samstag, den 4. Juli feierten die Amerikaner ihren Unabhängigkeitstag. Die Corona-bedingte Frage im Vorfeld war, in welcher Form und mit wie vielen Menschen sollen die Partys steigen. Der Leiter des US-Gesundheitswesens Jerome Adams machte diesbezüglich keine klare Ansage im Fernsehen. Deshalb legte ihm Guns N’ Roses-Frontmann Axl Rose per Twitter den Rücktritt nahe. So wurde Jerome Adams in der Sendung "Today" gefragt, ob er jemandem raten würde, zu einer großen Menschenansammlung zu gehen, ja oder nein. Der "Surgeon General" antwortete: "Es ist kein ja oder nein. Jede einzelne Person muss ihre eigenen Schlüsse ziehen. Leute werden an die Strände,…
Weiterlesen
Zur Startseite