Europe: ‘The Final Countdown’ erzielt 1 Milliarde Views

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Die Schweden von Europe hatten 1986 mit ‘The Final Countdown’ einen weltweiten Megahit. Nun hat das zugehörige Musikvideo die magische Marke von einer Milliarde Views auf YouTube gesprengt. Die Gruppe vermeldete die schöne Neuigkeit selbst in den Sozialen Medien. „Unglaublich“, schrieben Sänger Joey Tempest und Co. „Eine Milliarde Mal angeschaut! Danke an alle da draußen, die Song und Video genossen haben. Wir haben sicher ein paar Leute damit genervt.“

Überraschungserfolg

‘The Final Countdown’ war die erste Single des gleichnamigen, dritten Studioalbums von Europe. Der Track erreichte in sage und schreibe 25 Ländern Platz 1 der Charts. Im Interview mit der australischen Website „Wall Of Sound“ wurde Tempest vor vier Jahren gefragt, ob er im vorhinein wusste, dass das Lied ein Hit werden würde. „Das ist eine gute Frage“, erwiderte Joey. „Ich habe das Demo für diesen Song zu Hause aufgenommen. Wir hatten die Ideen dafür schon so lange.

Für mich war es seit dem Gymnasium ein eine Minute langes Demo. Bei unserem dritten Album entschieden wir uns dazu, das Stück aufzunehmen. Und wir sprachen darüber, das Lied um dieses Haupt-Riff auf dem Keyboard herum zu schreiben. Ich erinnere mich daran, wie den Jungs das Demo zum ersten Mal vorspielte. Und sie waren wirklich der Ansicht, dass ‘The Final Countdown’ ein starker Song ist. Von da an wuchs er. Aber nein, wir wussten nie, dass er so ein großer Hit werden würde. Wir eröffneten das Album und die Tour mit dem Stück, doch wir dachten wirklich nicht, dass es das Lied ist, das die erste Single werden sollte.“

🛒  THE FINAL COUNTDOWN JETZT BEI AMAZON ORDERN!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von EUROPE (@officialeuropetheband)


Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Limp Bizkit sagen Europatour ab: gesundheitliche Probleme

Limp Bizkit sehen sich gezwungen, ihre anstehende Konzertreise durch Europa abzusagen. Der Grund hierfür sind nicht näher ausgeführte "persönliche Gesundheitsprobleme" von Frontmann Fred Durst. Die Formation hätte hierzulande unter anderem in Stuttgart, Hannover, Frankfurt, München sowie beim Wacken Open Air gastieren sollen. Mysteriöser Befund "Aus persönlichen Gesundheitsproblemen und dem medizinischen Rat meines persönlichen Arztes folgend, dahingehend eine sofortige Pause vom Live-Spielen zu nehmen, werden Limp Bizkit traurigerweise ihre für 2022 geplante Tournee durch das Vereinigte Königreich und Europa verschieben müssen", teilt Durst auf Twitter mit (siehe unten). "Wir entschuldigen uns aufrichtig für jegliche Unannehmlichkeiten, die das bei unseren treuen Fans, Veranstaltern…
Weiterlesen
Zur Startseite