Ex-Judas Priest-Gitarrist K.K. Downing baut Golfanlage

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Bereits in den frühen Achtzigern hat K.K. Downing, Gründungsmitglied von Judas Priest, das Landhaus ‚Astbury Hall‘ in England gekauft und über die Jahre hinweg einen eigenen Golfplatz auf dem Anwesen errichtet.

Nun will der Gitarrist die Anlage unter dem Namen ‚The Astbury‘ weiter ausbauen: Mit Hotel, Spa und Restaurant soll eine Luxus-Golfanlage entstehen.

Mit Darren Clark, der 2011 die British Open gewonnen hat, konnte bereits eine Größe des Sports als Repräsentant gewonnen werden.

K.K. Downing, selbst leidenschaftlicher Golfer, verließ Judas Priest 2011, nachdem er als Gründungsmitglied 42 Jahre Teil der Band war.

Seht hier Ausschnitte der Pressekonferenz zum Bau der Golfanlage ‚The Astbury‘:

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Hall Of Fame-Chef: Musik von Eminem ist so hart wie Metal

Die Rock And Roll Hall Of Fame steht seit Jahren dafür in der Kritik, dass sie vermeintlich Genre-fremde Bands und Künstler aufnimmt. Dieses Jahr haben unter anderem die Neuzugänge Dolly Parton, Duran Duran, Lionel Richie, Pat Benatar und Eminem vergleichsweise wenig mit Rock am Hut. Doch Letzterer mache laut Greg Harris, dem CEO der Rock And Roll Hall Of Fame, genauso "knallharte" Musik wie Metal. Großes Statement Die Country-Musikerin Dolly Parton wollte das Spiel zuletzt gar nicht mitmachen und bot ihren Rückzug vom diesjährigen Voting an. Doch die Rock And Roll Hall Of Fame ließ sich davon weder umstimmen noch beirren…
Weiterlesen
Zur Startseite