Fear Factory: Tour-Bus ist komplett ausgebrannt

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Fear Factory waren gerade auf dem Weg zum Londoner Flughafen, als der Fahrer Feuer an einem der hinteren Räder entdeckte. Die 13 Mitfahrenden konnten den Bus alle rechtzeitig verlassen, doch das Feuer konnte nicht gelöscht werden und breitete sich aus, bis der Bus komplett brannte.

Die Feuerwehr musste zwei Spuren der M1 in Northamptonshire sperren, um die Löscharbeiten nicht zu behindern. Offiziellen Angaben zufolge, dauerte es 40 Minuten, bis der Brand unter Kontrolle war.

Dino Cazares (Gitarre) erinnert sich:

„Our eyes are burning and we were all coughing from the smoke. Some of us lost wallets, money, computers but that’s not important compared to our lives. It only took about 20 to 30 minutes for the bus to be completely covered in flames. The fire trucks and the police finally arrived but it was too late to save anything on the bus. A coach bus picked us up and brought us safely to a nearby hotel. We found out only a short while ago that the trailer was saved where all our gear was. But the bus is just a metal frame on the side of the road.“

Weder den Musikern, noch der Tour-Entourage ist ein körperlicher Schaden entstanden. Sie schafften es sogar noch zu ihrem Auftritt beim Wacken Open Air.

Weitere Artikel zu Fear Factory:
+ Fear Factory + After All live in Hamburg
+ Fear Factory MECHANIZE Review
+ Namensstreit bei Fear Factory

teilen
twittern
mailen
teilen
Tony Iommi und die besonderen Riffs

Tony Iommi muss nicht lange überlegen, wenn es darum geht, einige seiner speziellsten Gitarren-Riffs aufzuzählen. „Als wir ‘Black Sabbath’ geschrieben haben, wusste ich sofort, dass wir etwas Besonderes geschaffen hatten. Dieses Gefühl und solch einen Sound gab es zu diesem Zeitpunkt einfach noch nicht“, sagte der Gitarrist während der aktuellsten Folge des Podcasts ‘Loudwire Nights’. Als weitere wegweisende Stücke zählte er ‘Wicked World’, ‘Sabbath Bloody Sabbath’, ‘Iron Man’ und das Lieblingslied eines anderen Gitarrenhelden auf: „‘Into The Void’ war Eddie Van Halens Favorit. Er bat mich immer darum, diesen Song zu spielen. Es war wundervoll, sowas von ihm zu hören!“…
Weiterlesen
Zur Startseite