Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo
Logo Daheim Dabei Konzerte

Heute: Alex Benjamin, Winona Oak

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden

Fear Factory wagen den Neu-Anfang

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Zurzeit ist die Rückkehr von Fear Factory noch relativ nackt. Die Band hat kein Label, ist auf Auszeit während Sänger Burton C. Bell seine Solo-Karriere mit Ascension Of The Watchers vorantreibt, und hat auch noch keine genauen Pläne, für ein weiteres Album.

Trotzdem, so gaben sie jetzt bekannt, wollen sie ein neues Album machen und 2009 auf Welt-Tour kommen.

Wo die Reise nun stilistisch hingehen soll, ist allerdings – ebenfalls – noch unklar.

Bis es so weit ist, werden sich die Musiker wohl weiter ihren diversen Neben-Projekten widmen (s.u.).

Weitere Fear Factory Artikel:
+ Fear Factory Sänger Burton C. Bell schimpft über Ozzy, Joey Jordison und Chino Moreno
+ Fear Factory und Suicidal Tendencies zusammen
+ Fear Factory- und Threat Signal-Mitglieder gründen Band

teilen
twittern
mailen
teilen
Ozzy Osbourne spendet für Parkinson-Forschung

Ozzy Osbourne leidet bekanntlich an Parkinson. Unter anderem aus diesem Grund spendet der "Prinz der Dunkelheit" in diesem Monat zehn Prozent seiner Einnahmen vom Merchandise-Verkauf an die Stiftung von Michael J. Fox. Der Schauspieler und ‘Zurück in die Zukunft’-Star laboriert ebenfalls an der Nervenkrankheit. Die Michael J. Fox Foundation For Parkinson's Research unterstützt unter anderem die Forschung an einem Heilmittel. Aufmerksamkeit schaffen In einem nicht mehr aufrufbaren Tweet von Ozzy Osbourne war zu lesen: "Exklusives Merchandise von vergangenen Tourneen - letzte Stücke des verbleidenden Bestands sind erhältlich, bis sie ausverkauft sind. April ist #ParkinsonBewusstheitsMonat. Daher gehen 10 Prozent aller Verkäufe…
Weiterlesen
Zur Startseite