Journey: Neal Schon & Jonathan Cain streiten wegen Trump

Zwischen den beiden Journey-Musikern Neal Schon und Jonathan Cain gibt es gerade heftige Scharmützel. Der Grund ist, dass Keyboarder Cain Ende November 2022 den Klassiker ‘Don't Stop Believin'’ für Donald Trump performt hat. Das geht wiederum auf persönliche Bande zurück. Denn Jonathans Gattin, Paul White-Cain, ist die spirituelle Beraterin des ehemaligen US-Präsidenten. Daraufhin erwirkte Neal Schon eine Abmahnung mit Unterlassungsaufforderung, weil er Vermächtnis und Ansehen von Journey in Gefahr sah. Hin und Her In den Sozialen Medien regten sich nämlich schon zahlreiche Stimmen (siehe unten), die wegen Jonathan Cains Nähe zu Trump über die Gruppe herzogen. Cain wiederum hat darauf…
Weiterlesen
Zur Startseite