Toggle menu

Metal Hammer

Search

Floor Jansen: “Nein, ich werde nicht bei Nightwish aussteigen”

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Fans der finnischen Symphonic-Metaller Nightwish können sich entspannen: Tuomas Holopainen und Co. werden sich in der näheren Zukunft keine neue Sängerin suchen müssen. Das gab Frontfrau Floor Jansen jetzt in einem Interview mit Mariskal Rock TV zu Protokoll. Nightwish werden 2017 eine (angekündigte) Pause einlegen und erst 2018 wieder mit neuem Material an den Start gehen. Somit gefährdet die Schwangerschaft der Sängerin keine Tour-Pläne.

“Nein, ich werde nicht aufhören”, so Jansen. “Ich liebe das hier dafür viel zu sehr. Macht euch keine Sorgen. Es gibt keine negativen Spekulationen in irgendeine Richtung. Die Dinge sind großartig, lasst uns das hier einfach für immer machen!” 

Die Pause ist gut für die Gesundheit von Nightwish

Die Unterbrechung der Band-Aktivität in 2017 ist auch kein Anzeichen für interne Spannungen. “Es ist nur eine kleine Pause die wir uns nehmen, nachdem wir die letzten 20 Jahre durchgehend auf Tour, im Studio oder im Songwriting-Prozess waren”, so Band-Chef Holopainen. “Es wird für die Gesundheit der Band nur gut sein!”

teilen
twittern
mailen
teilen
In der Traumwelt mit: Nightwish + Beast In Black am 6.11.2018 in Hamburg, Barclaycard Arena

In den späten Neunziger Jahren schufen ein paar Finnen ein Musikprojekt, das klassischen Operngesang mit Metal verband. Hieraus wuchs dann ein komplettes Genre mit etlichen Nachfolgekapellen. Nun, knapp zwanzig Jahre später, mit einer doch recht bewegten Band-Geschichte, haben sich Nightwish dazu entschlossen, eine Best Of-Tour inklusive eines neu vertonten Albums zu bestreiten. Mit freudiger Erwartung strömen die Fans in die Barclaycard Arena. Einziges Manko sind heute Abend sicher die extrem hohen Merchandise-Kosten: knapp 40€  schrecken so manchen Fan vom Kauf eines Tourshirts ab. Knapp 8.000 Fans bevölkern die Halle, als Beast In Black auf die Bühne stürmen und ihre Heavy…
Weiterlesen
Zur Startseite