Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Powerwolf-Album nur in METAL HAMMER 07/2021

Flotsam And Jetsam: Keine (eisernen) Tränen

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Das komplette Interview mit Flotsam And Jetsam findet ihr in der METAL HAMMER-Juniausgabe 2021, erhältlich am Kiosk oder indem ihr das Heft bequem nach Hause bestellt. Noch einfacher und günstiger geht’s im Abo!

***

Bleib du Zuhause, wir kommen zu dir! Keine METAL HAMMER-Ausgabe verpassen, aber nicht zum Kiosk müssen: 3 Hefte zum Sonderpreis im Spezial-Abo für nur 9,95 €: www.metal-hammer.de/spezialabo

Ladet euch die aktuelle Ausgabe ganz einfach als PDF herunter: www.metal-hammer.de/epaper

Du willst METAL HAMMER lesen, aber kein Abo abschließen? Kein Problem! Die aktuelle Ausgabe portofrei nach Hause bestellen: www.metal-hammer.de/heftbestellung

***

Kurz vor zwölf

Inhaltlich beschäftigt sich BLOOD IN THE WATER mit den vorherrschenden Problemen auf diesem Planeten. Der geniale Rausschmeißer ‘Seven Seconds ’Til The End Of The World’ ist nur ein Beispiel dafür. „Der Song stammt von unserem Schlagzeuger Ken, den Text hat er gemeinsam mit Eric geschrieben. Darin geht es um den Zustand des Planeten und dass es kurz vor zwölf ist. Diese Redensart gibt es im Deutschen sicher auch. Ich bin übrigens froh, dass du mich nach diesem Text gefragt hast. Wenn Eric seine Texte alleine schreibt, bin ich nämlich oft ratlos.

Das ist meine Muttersprache, und ich verstehe jedes einzelne Wort. Aber ich kapiere nicht, worauf der Mann hinaus will. Das aktuelle Titelstück ist ein schönes Beispiel dafür.“ Sieben Sekunden bis zum großen Knall sind nicht viel. Auf die Frage, wie Gitarrist Michael Gilbert seine letzten sieben Sekunden in diesem Leben verbringen würde, kommt eine überraschende Antwort. „Ich würde die Zeit damit verbringen, darüber zu grübeln, was ich mit den sieben Sekunden anstellen würde, bis es zu spät ist. Ich stelle mir mit fortschreitendem Alter auch immer öfter die Frage, was danach kommen könnte.

🛒  BLOOD IN THE WATER bei Amazon

Das Paradies oder die Hölle halte ich für unwahrscheinlich. Aber ich hoffe schwer, dass es nicht nur totale Dunkelheit sein wird.“ Und wo wir gerade bei tragischen Themen sind: Aufgrund der Pandemie entstand BLOOD IN THE WATER unter ungewöhnlichen Bedingungen. Für den Gitarristen mit dem markanten Bart stellte das allerdings kein größeres Problem dar. „Wir haben alle unsere Studios zu Hause und konnten somit sehr viel Vorarbeit leisten. Die Produktion haben wir selbst übernommen, für den Mix war wieder Jacob ­Hansen zuständig, was für uns ein sehr wichtiger Faktor war. Er kann als Außenstehender Feinheiten heraushören, für die wir nicht mehr empfänglich sind. Ein beschissener Mix kann ein an sich gelungenes Album komplett ruinieren.“

Das komplette Interview mit Flotsam And Jetsam findet ihr in der METAL HAMMER-Juniausgabe 2021, erhältlich am Kiosk oder indem ihr das Heft bequem nach Hause bestellt. Noch einfacher und günstiger geht’s im Abo!

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Die METAL HAMMER Juniausgabe 2021: Helloween, Burning Witches, Powerwolf u.v.a.

Du willst METAL HAMMER lesen, aber kein Abo abschließen? Kein Problem! Die aktuelle Ausgabe portofrei nach Hause bestellen: https://www.metal-hammer.de/heftbestellung Bestell dir jetzt und nur für kurze Zeit 3 Hefte zum Sonderpreis im Spezial-Abo für nur 9,95 € direkt nach Hause: www.metal-hammer.de/spezialabo *** Helloween Um die Vorfreude zu schüren, liefern wir euch die Vollbedienung in Sachen Helloween schon einige Tage vor Erscheinen des mit Spannung erwarteten Albums. In unserer großen Titelgeschichte äußern sich mit Michael Weikath, Sascha Gerstner und Kai Hansen drei Vertreter unterschiedlicher Band- Phasen über die Genese sowie die musikalischen und thematischen Hintergründe von HELLOWEEN. Darüber hinaus tragen Dani…
Weiterlesen
Zur Startseite