Fundstück: Slipknot-Song beruhigt Baby

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Euer Nachwuchs hört nicht auf zu weinen oder schreien? Dann gibt’s einen ganz einfachen Trick: Slipknots ‘Psychosocial’ in die Anlage, und der/die Kleine macht Augen statt Geräusche. Den Beweis dafür zeigt dieses Video.

Doch nicht nur Slipknot mögen die Kinder. Ist der Nachwuchs etwas älter, äußert er seine Wünsche auch direkt, wie vor zwei Jahren während einer Autofahrt festgehalten. Während andere bei der Frage nach einem Musikwunsch ewig überlegen müssen, war sich die kleine Abby dabei sehr sicher: Sie wollte unbedingt etwas von den Metal-Legenden Judas Priest hören. Diesen dringenden Wunsch äußerte sie auf dem Rücksitz des Autos unter Tränen, was Eltern mit einer diabolischen Ader selbstverständlich per Kamera festhielten und ins Netz stellten.

teilen
twittern
mailen
teilen
Judas Priest-Hall Of Fame-Einzug ist gut für Heavy Metal

Judas Priest ziehen dieses Jahr in die Rock And Roll Hall Of Fame ein. Nicht auf dem regulären Weg wie (Sarkasmus an) verdiente Rock-Größen (Sarkasmus aus) wie Eminem, Dolly Parton, Duran Duran, Lionel Richie, Pat Benatar, Eurythmics oder Carly Simon. Stattdessen erhalten die Metal-Götter den Musical Excellence Award. Im Gespräch mit Greg Harris, dem Präsidenten und CEO der Rock And Roll Hall Of Fame, zeigte sich der Judas Priest-Sänger trotzdem sehr dankbar. Anerkennung für ein ganzes Genre "Die Tatsache, dass wir etwas mehr Heavy Metal in der Rock And Roll Hall Of Fame haben, ist etwas, nach dem wir Metal-Verrückten…
Weiterlesen
Zur Startseite