Ghost brechen Hellfest-Show ab: Forge versagt die Stimme

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Die schwedischen Okkult-Rocker Ghost sahen sich am Samstag, den 18. Juni gezwungen, ihren Hellfest-Auftritt früher zu Ende zu bringen als geplant. Der Grund dafür: Frontmann und Bandboss Tobias Forge versagte die Stimme. So sagte der Musiker nach dem Lied ‘Dance Macabre’ folgendes in Mikro: „Meine Stimme ist komplett im Arsch. Ich kann leider keinen weiteren Song mehr für euch singen.“ Zum Glück stand das Ende des Sets sowieso kurz bevor. Denn es wäre nur mehr das Abschlussstück ‘Square Hammer’ übrig gewesen.

Live-Premiere beim Hellfest

Überdies haben Ghost beim Hellfest zum ersten Mal ‘Griftwood’ vom neuen Album IMPERA live dargeboten (siehe Video unten). Das Stück hat Forge über den US-Rechtsaußen und einstigen Vizepräsidenten Mike Pence geschrieben: „Dieses Lied ist über ihn und jeden wie ihn, der willens ist, alles zu beflecken, wofür er gearbeitet hat. Sie qualifizieren sich definitiv für ein Reihe-1-Ticket in der Hölle. Das ist so ironisch, denn daran glauben sie. Solche Leute erniedrigen sich komplett und kriechen anderen ganz tief in den Arsch, damit sie erreichen, was auch immer sie zu erreichen versuchen.

Er steht als Symbol für Menschen aus allen Zeiten, bei denen der finale Zweck mit irgendeiner religiösen Sache eingewickelt ist. Er ist als aggressiver Bibelverfechter bekannt und glaubt, dass er einen starken Glauben hat. Dabei ist er auf jegliche Art einfach nur diese furchtbare, furchtbare Person. Er versucht der Welt zu sagen, dass er Gott dient und Teil der guten Seite ist, wohingegen am Ende des Tages Macht das Einzige ist, was er will. Es muss aber nicht zwingend um ihn gehen. Es geht um Leute wie ihn — viele Politiker, Prediger, Geistliche während der ganzen Geschichte.“

🛒  IMPERA JETZT BEI AMAZON VORBESTELLEN!


Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Galerie: Ghost live in München

Weiterlesen
Zur Startseite