Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Glenn Tipton: „Diese Krankheit wird mich nicht besiegen.“

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Glenn Tipton kann aufgrund seiner Parkinson-Erkrankung bekanntlich nicht mehr in dem Umfang bei Judas Priest mitmischen wie früher. Nun hat der Brite — im gemeinsamen Interview mit Band-Kollege Richie Faulker bei Total Guitar — darüber gesprochen, wie er sich bei INVINCIBLE SHIELD, dem neuen Album der Metal-Götter, eingebracht hat.

Nicht unterkriegen lassen

„Ich habe gespielt, was ich konnte, und bin sehr stolz auf das ganze Album“, berichtet Glenn Tipton. „Richie hat hier viel geholfen. Ich denke, seine größte Stärke ist seine Fähigkeit sich unterschiedlichen Stilen anzupassen, während er seinen eigenen, sehr starken Charakter beibehält. Judas Priest benötigen einen Gitarristen, der von durch und durch Metal auf melodischere Schienen wechseln kann. Die Schattenseite für mich ist nun offensichtlich Parkinson. Und ich musste einiges an Arbeit auf seinen Schultern abladen. Ich treibe mich aber weiter an, denn ich glaube nicht daran, aufzugeben. Diese Krankheit wird mich nicht besiegen. Und ich werde weiter schreiben und spielen, solange ich es kann.“

Faulkner lieferte ebenfalls seine Einschätzung der Situation. „Was Glenn angeht, so hat er nicht so viel Soli gespielt wie früher. Aber das ist okay. Wir wollten nicht, dass das den Prozess behindert. Wenn Glenn einen guten Tag hatte, spielte er seinen Part. Wenn er nicht konnte, machte er es nicht. Wir wollten nicht, dass er sich Sorgen macht. Er hat Lieder wie ‘Sons Of Thunder’ mit eingebracht — das ist ein drei Minuten langer Track im Stil von ‘Hell Bent For Leather’. Glenn Tipton ist der Meister, was diesen Stoff angeht. Er hat sich so sehr beteiligt, wie er konnte. Und uns war es wichtig, ihn zu beteiligen.“

🛒  JUDAS PRIEST-SHIRT BEI AMAZON HOLEN!

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.


Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Rob Halford: ‘Crown Of Horns’ ist ein Liebeslied

Im Interview mit dem Radiosender 103 GBF hielt Judas Priest-Frontmann Rob Halford ein flammendes Plädoyer für die Liebe und erklärte, dass es sich bei ‘Crown Of Horns’ (INVINCIBLE SHIELD, hier Review lesen) in Wahrheit um ein Liebeslied handle. „Ich liebe Liebe. Love ist das beste aus vier Buchstaben bestehende Wort in der Geschichte der Wörter“, sagte er. „Liebe ist alles. Liebe ist alles, was man braucht. Wir brauchen Liebe jetzt sicher mehr denn je.“ Rob Halford: Liebe ist für alle da „Ich habe im Lauf dieser Jahrzehnte viel nachgedacht“, erklärte er. „Man gewinnt einfach an Weisheit und Meinungen. [...] Liebe…
Weiterlesen
Zur Startseite