Toggle menu

Metal Hammer

Search

„God Of War“: So spielt sich der neue Teil

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Im April erscheint mit „God Of War“ der langersehnte vierte Teil der Reihe exklusiv für die PS4. Gleichzeitig steht „God Of War“ auch für eine Neuausrichtung der Serie. Vorbei sind die Zeiten der griechischen Mythologie, stattdessen hat Entwickler Santa Monica Studio die Handlung in der nordischen Mythologie angesiedelt. Kratos ist ein Vater und sein Sohn Atreus ist sein Schützling und wird von ihm ausgebildet. Eigentlich will er nur ein friedliches Leben führen, doch dann kommt alles anders. Denn als die nordischen Götter von der Zerstörung des Olymps erfahren, ist es mit der Ruhe schon bald vorbei…

So spielt sich „God Of War“

Jetzt gibt es nicht nur ein neues Gamplay-Video, das über 15 Minuten lang und kommentiert ist, im „PlayStation.Blog“ wurden außerdem neue Details zum neuen „God Of War“ veröffentlicht. So wurde die Steuerung grundlegend überarbeitet und der neue Teil orientiert sich hierbei stark an Spielen wie „Bloodborne“: Mit R2 werden kleine Feind von Kratos und seiner Leviathan-Axt in die Luft geschleudert. Mit einem Druck auf R1 werden Gegner mit schnellen Attacken in kleine Stücke geschnetzelt. Kombos sind natürlich auch möglich.

Kratos mit seinem Sohn Atreus
Kratos mit seinem Sohn Atreus

Haltet L2 gedrückt und Kratos schleudert seine Axt und wirft sie auf Gegner, sobald ihr L2 loslasst. Ein Druck auf R3 kann einen Instant Kill auslösen, bei dem Kratos seine bloßen Fäuste als Waffe einsetzt. Und sollte eure Axt einmal in einem Gegner stecken, müsst ihr einfach nur Quadrat drücken und sie kommt zu euch zurückgeflogen.

Neuer Trailer:

Die Rolle von Atreus

Der Sohn von Kratos ist nicht einfach nur ein hilfloser Begleiter, sondern fundamentaler Bestandteil des Gameplays von „God Of War“. Er hält auf dem Kriegsplatz nach Gegnern Ausschau und teilt euch dessen Position mit. Außerdem kann er mit Pfeil und Bogen Gegner ausschalten. RPG-Elemente werden im vierten „God Of War“ ebenfalls eine größere Rolle spielen: So erhaltet ihr neue Ausrüstung, könnt eure Waffen anpassen und eure Fähigkeiten verbessern.

„God Of War“: Gameplay-Video

Aber genug der vielen Worte, schaut euch am besten das über 15 Minuten lange Gameplay-Video an.

„God Of War“ erscheint am 20. April 2018 exklusiv für PS4.

PlayStation.Blog Flickr.com
teilen
twittern
mailen
teilen
„Netflix für Spiele“: Apple plant angeblich einen Abo-Dienst

Die Zeiten, in denen man einmalig für ein Spiel bezahlt hat, sind schon längst vorbei: Fast überall gibt es DLCs und Mikrotransaktionen. Und vor allem im Mobile-Bereich ist das Geschäft mit „Free 2 Play“-Titeln äußerst lukrativ. Denn statt einmalig Geld zu zahlen, werden Spieler regelmäßig und auf lange Sicht immer wieder zur Kasse gebeten. Schätzungen zufolge soll Mobile-Gaming bis zum Jahr 2021 eine 100-Milliarden-US-Dollar Industrie werden. Publisher und Dienstleister zugleich Kein Wunder also, dass auch Apple jüngsten Berichten zufolge ein großes Stück von diesem Kuchen abhaben möchte. So melden gleich mehrere Quellen unabhängig voneinander, dass das für seine Macs und…
Weiterlesen
Zur Startseite