Gojira-Drummer kann die Pantera-„Reunion“ kaum erwarten

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Gojira-Schlagzeuger Mario Duplantier hat sich höchst erfreut zu der Nachricht geäußert, dass sich die verbliebenen Pantera-Mitglieder Phil Anselmo und Rex Brown mit Zakk Wylde und Charlie Benante für eine Welttournee unter dem Banner der Metal-Panther zusammenschließen werden. Laut Billboard sollen die Abbott-Erben grünes Licht für die Besetzung gegeben haben.

Mario Duplantier diskutierte seine Ansichten über das Pantera-Comeback während eines aktuellen Interviews mit El Expreso Del Rock aus Kolumbien. Seine Freude über die geplanten Ereignisse machte er unmissverständlich klar. „Es ist großartig. Ich meine, was soll ich sagen? Mir fehlen die Worte“, begann er. „Ich bin einfach glücklich, wenn ich Pantera sehe. Wenn ich bloß das Logo sehe, bin ich schon aufgeregt. Phil Anselmo ist der beste Sänger aller Zeiten. Ich kann es also kaum erwarten. (…) Jeder wird ausrasten. Es ist absolut fantastisch, ich kann nichts kritisieren.“

Er fügte hinzu: „Ich habe – nicht Dimebag, aber Vinnie Paul – ein paar Mal getroffen. Vinnie war eine Legende. Er ist ein Schlagzeugheld – er ist einer meiner Schlagzeughelden. Also kann ihn an sich niemand ersetzen. Aber ich denke, es ist großartig, dass das Logo von Pantera und die Stimmung rund um die Band wieder auftauchen. Es ist großartig. Ich bin glücklich.“

Obwohl noch keine offiziellen Ankündigungen gemacht wurden, gibt es Gerüchte, dass Pantera im Dezember 2022 auf dem Knotfest Brasil und dem Hell & Heaven Metal Fest in Mexiko spielen werden.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Neuer Fear Factory-Sänger: Identität wird im Februar 2023 enthüllt

Vermutlich seid auch ihr das Thema bereits leid. Aber Fear Factory-Boss Dino Cazares hat diesmal versprochen, dass die Identität des nächsten Frontmanns der Band im Februar 2023 enthüllt wird. Endlich. Ruhe vor dem Sturm Ein paar Monate müssen wir uns zwar noch gedulden, doch während seines Auftritts bei der aktuellen Episode der "Jasta Show" von Hatebreed-Frontmann Jamey Jasta verriet Cazares, dass noch vor der anstehenden Nordarmerika-Tournee neue Musik von Fear Factory erscheinen wird – und somit klar sein wird, wer ab jetzt das Mikrofon hält. „Ende Februar findet die erste Show statt, also werden wir kurz davor die Single veröffentlichen und…
Weiterlesen
Zur Startseite