Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Gorgoroth überarbeiten ihr Studio-Live-Album mit neuem Gesang

von
teilen
twittern
mailen
teilen

TRUE NORWEGIAN BLACK METAL – LIVE IN GRIEGHALLEN (2008) zählt nicht gerade zu den Großtaten von Gorgoroth, denn es ist lediglich ein im Studio entstandenes Live-Album. Trotzdem möchte Gorgoroth-Boss Infernus nicht, dass auf dem erst kürzlich veröffentlichten Album der Gesang von Alt-Sänger Gaahl zu hören ist.

Kurzer Prozess also, Gorgoroth stapften noch mal mit Produzent Nico Elgstrand (Entombed) ins Studio, damit die Gesangsspuren auf diesem Semi-Live-Album vom aktuellen Schreihals Pest neu eingeröchelt werden können.

Ursprünglich wurde das Album von diesem Line-up eingespielt:

Gaahl – Gesang
Infernus – Gitarre, Bass
Teloch – Session Gitarre
Garghuf – Session Drums

Ob es dadurch erneut zu rechtlichen Streitereien mit den ex. Gorgorothern King ov Hell und Gaahl kommen wird, bleibt abzuwarten. Infernus ist jedenfalls bereit für die nächste Auseinandersetzung, wie er vermeldete.

Weitere Gorgoroth-Artikel:
+ Black Metal News: Black Metal News: Dimmu Borgir, Darkthrone, Ava Inferni, Code
+ Aprilscherze: Iron Maiden ohne Bruce, Gorgoroth aufgelöst, u.v.m.

teilen
twittern
mailen
teilen
METAL HAMMER Guitar Camp: Riffen wie Pantera

Das METAL HAMMER Guitar Camp geht in die zweite Runde! Ihr könnt schon Gitarre spielen, wollt aber eure Fingerfertigkeiten und Tricks unter fachkundiger Anleitung verbessern? In unserer Videoreihe lernt ihr im Handumdrehen coole Kniffe und praktische Handgriffe, mit denen ihr – natürlich mit etwas Übung – zum wahren Riffgott werdet. Alle Folgen unter metal-hammer.de/guitar-camp. Gitarrist Alex Scholpp (Tarja Turunen, Farmer Boys, Sinner, Tieflader) liefert fünf weitere Unterrichtsvideos. Ab dem 12. April zeigt euch Alex alle zwei Wochen, was die Magie von Bands wie Metallica, Pantera, Iron Maiden, Slayer und Co. aus Sicht eines Gitarristen ausmacht. Die Krönung: Zum Schluss der…
Weiterlesen
Zur Startseite