Guns N‘ Roses: Headliner beim Coachella 2016?

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Schon länger machen Gerüchte um eine mögliche Guns N’ Roses-Reunion die Runde. Jetzt werden diese konkreter. „Billboard“-Berichten zu Folge, soll die US-amerikanische Hard Rock-Band in Originalbesetzung als Headliner auf dem Coachella Festival 2016 auftreten. Es wäre das erste Mal seit 1993, dass Slash und Axel Rose wieder gemeinsam auf der Bühne zu sehen wären. Nach jahrelangen Streitigkeiten hätten die beiden es mittlerweile geschafft, ihre Streitigkeiten ad acta zu legen.

Weitere Auftritte geplant

Zudem soll die Band für kommenden Sommer 25 weitere Auftritte in verschiedenen Stadien in Nordamerika geplant haben, darunter auch ein Konzert in der neuen Las Vegas Arena, die Anfang April 2016 eröffnet wird. Sollte dem wirklich so sein, dürften viele Fans wohl jetzt schon anfangen zu sparen. Für eine Show verlangen Guns N’ Roses angeblich drei Millionen US-Dollar (entspricht etwa 2,7 Millionen Euro). Pro Ticket ist mit einem Preis von bis zu 275 Dollar (etwa 250 Euro) zu rechnen.

Wie war das, Herr Taylor?

Was uns zu diesem Thema noch einfällt: Vor wenigen Monaten hatte Slipknot– und Stone Sour-Frontmann Corey Taylor noch angegeben, er würde im Falle einer Guns N’ Roses-Reunion im Original-Lineup mit dem Touren aufhören. Es bleibt abzuwarten, ob Herr Taylor diese Ankündigung  in die Tat umsetzen wird, sollten Axel Rose und Co wirklich wieder gemeinsam auf der Bühne aufschlagen.

teilen
twittern
mailen
teilen
Slash wünscht, die Rock-Szene wäre mehr wie die des Blues

In einem Interview mit dem MNPR-Magazin gestand der Guns N‘ Roses Gitarrist Slash, selbst eine Galionsfigur der Rock- und Metal-Szene, dass er sich wünsche, diese sei mehr wie die des Blues. Vor allem der musikalische Nachwuchs sei im Blues stärker. Mehr aufregende Blues- als Rock-Musiker „Ich liebe, was gerade in der Blues-Szene passiert“, sagt Slash, der erst kürzlich sein eigenes dem Blues gewidmetes Album, ORGY OF THE DAMNED, veröffentlichte. „Sie ist aktuell sehr dynamisch. Ich wünschte, die Rock-Szene wäre ähnlich. Die Blues-Szene ist einfach großartig. Ich finde, in diesem Bereich gibt es eine Menge wirklich aufregender Musiker.“ Allerdings findet er…
Weiterlesen
Zur Startseite