Toggle menu

Metal Hammer

Search

Guns N’ Roses: ‘Sweet Child O’ Mine’ hat 1 Milliarde Klicks

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Guns N’ Roses haben einen neuen Rekord verbuchen können. Die Band um Axl Rose, Slash und Duff McKagan hat mit ihrem Video zu ‘Sweet Child O’ Mine’ die Schallmauer von einer Millarde Views durchbrochen. Der Clip ist das erste Musikvideo aus den Achtziger Jahren, dass diesen Meilenstein erreicht. Bereits zuvor sprengte der Kurzfilm zu ‘November Rain’ dieselbe Marke, als bislang einziges Video aus den Neunzigern, dass mehr als eine Milliarde Mal angesehen wurde.

Auch sonst können sich Guns N’ Roses nicht über mangelnden Erfolg beklagen. Insgesamt haben über 6,7 Millionen User den Youtube-Kanal der Sleaze-Rocker abonniert. Und das Album, auf dem ‘Sweet Child O’ Mine’ enthalten ist, APPETITE FOR DESTRUCTION, hat sich seit seiner Veröffentlichung weltweit mehr als 30 Millionen Mal verkauft. Die „Not In This Lifetime“-Reunion-Tournee ist – Stand heute – die viert-erfolgreichste Tournee der Musikgeschichte. Dabei wird die Konzertreise sogar weiter fortgesetzt.

appetite for destruction jetzt auf amazon holen!

Nichtsdestotrotz sei noch ein Blick auf andere unfassbar oft angeklickte Musikvideos aus den Achtziger sowie Neunziger Jahren geworfen.

Die Top 5-Musikclips der Achtziger:

  1. Guns N’ Roses ‘Sweet Child O’ Mine’, 1 Milliarde Views
  2. A-ha ‘Take On Me’, 943 Millionen Views
  3. Cyndi Lauper ‘Girls Just Want To Have Fun’, 786 Millionen Views
  4. The Police ‘Every Breath Yout Take’, 699 Millionen Views
  5. Michael Jackson ‘Billie Jean’, 694 Millionen Views

Die Top 5-Musikclips der Neunziger:

  1. Guns N’ Roses ‘November Rain’, 1,2 Milliarde Views
  2. Nirvana ‘Smells Like Teen Spirit’, 968 Millionen Views
  3. The Cranberries ‘Zombie’, 962 Millionen Views
  4. Whitney Houston ‘I Will Always Love You’, 859 Millionen Views
  5. 4 Non Blondes ‘What’s Up’, 765 Millionen Views

Werbung

teilen
twittern
mailen
teilen
Guns N' Roses: Fan lebenslang von Konzerten verbannt

Rick Dunsford ist großer Fan von Guns N' Roses und hat die Band in seinem Leben schon 32 Mal an den unterschiedlichsten Orten der Welt live erlebt. Nun wurde der Überfan jedoch von der Band von zukünftigen Shows verbannt und das für immer. Der Grund dafür: Dunsford erfreut sich nicht einfach nur an Konzerten der Band, sondern ist auch stets auf der Suche nach Band-Raritäten und Demos. Wie Tone Deaf berichtete, tauchten vor einiger Zeit Aufnahmen aus der Entstehungszeit des sechsten Studioalbums CHINESE DEMOCRACY online auf. Angeblich hatte Dunsford zuvor eine 19-Disc-Sammlung solcher Demos gekauft. Deswegen gab es großen Ärger für…
Weiterlesen
Zur Startseite