Toggle menu

Metal Hammer

Search

Halbzeit! Die 40 wichtigsten Alben des ersten Halbjahres 2014

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Wie schnell die Zeit vergeht! Das Jahr 2014 ist schon wieder zur Hälfte rum. Und was hat es uns bislang gebracht? Jede menge Metal natürlich!

Wir wollen zum Halbjahr 2014  noch einmal an die bisherigen Metal-Höhepunkte der vergangenen sechs Monate erinnern. Welche Alben haben uns und euch nachhaltig beeindruckt?

Um den Rahmen nicht zu sprengen, haben wir uns auf die 40 wichtigsten Metal-Alben des bisherigen Jahres 2014 beschränkt. Mit dabei sind echte Höhepunkte wie Carnifex’ DIE WITHOUT HOPE, Grand Magus, Sabaton, THE SATANIST von Behemoth, der Arch Enemy-Neustart WAR ETERNAL, das Solodebüt von Nightwish-Chef Tuomas Holopainen und Überraschungskracher wie Killer Be Killed. Aber auch saure Gurken wie das letzte Manowar-Album haben ihre Spuren hinterlassen!

Die Auflistung und Reviews der 40 wichtigsten Metal-Alben des ersten Halbjahres 2014 findet ihr hier unten!

Werbung

teilen
twittern
mailen
teilen
Olympia-Eiskunstläuferin: Kür mit AC/DC

Eiskunstlauf ist jetzt nicht zwingend die Wintersportart, für die man sich sofort begeistern könnte – diesbezüglich sind Skispringen oder Biathlon deutlich beliebter. Doch eine 19-jährige Ungarin ließ uns mit ihrer mutigen Musikwahl aufhorchen und -sehen: Ivett Tóth erschien mit Leder-Outfit und fingerlosen Handschuhen auf dem Eis und performte ihre Kür zu ‘Back In Black’ und ‘Thunderstruck’ von AC/DC. Ihre Performance wurde zwar nicht gut genug für eine Medaille bewertet, doch von uns erhält sie 10/10 MAXIMUM ICE-Punkte! Seht hier die Olympia-AC/DC-Kür der Ungarin Ivett Tóth:   https://www.metal-hammer.de/die-metal-hammer-maerz-ausgabe-2018-judas-priest-arch-enemy-boehse-onkelz-u-v-a-1019029/
Weiterlesen
Zur Startseite