Helloween trinken den neuen Gin von Ozzy Osbourne

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Prost! Sänger Kai Hansen und Bassist Markus Grosskopf von der deutschen Power Metal-Größen Helloween lassen sich den namenseigenen Schnapps “The Ultimate Gin” von Ozzy Osbourne schmecken. Der „Prince Of Darkness“ nimmt leider nicht an der Verköstigung teil, was bei seinem aktuellem Gesundheitszustand vielleicht auch besser ist. Das Video zum Tasting seht ihr weiter unten.

Im klassischen London Dry Gin Stil hergestellt, hat der Gin von Ozzy Osbourne alle Geschmacksnoten, die diese traditionelle Herstellungsweise bestimmt. Die Qualität scheint zu überzeugen, denn sie wurde gerade von der IWSC (International Wine & Spirit Competition) mit einer Silbermedaille geehrt.

Hier ein paar Geschmacksnoten:

  • Geruch  – Gin-typischer Geruch mit klaren Noten von Wacholder, Zitrus und Kräutern
  • Gaumen – Gin-typischer Geschmack mit klaren Noten von Wacholder, Zitrus und einer leichten Kräuternote
  • Abgang – Balanciert mit einem starken Nachgeschmack

Auch in Österreich ist der Gin verfügbar. Hier könnt ihr den Gin bestellen.

Brands For Fans: Alkoholischer Genuss für Metal-Fans

Der schwedische Spirituosenanbieter Brands For Fans entwickelt und produziert seit zehn Jahren zusammen mit Künstlern schmackhafte und auch optisch ansehnliche Güter des hochprozentigen Genusses. Speziell für Rock- und Metal-Fans sollten diese interessant sein. Denn es finden sich darunter Künstler wie Ghost, Hammerfall, In Flames, Jonas Åkerlund, Judas Priest, Kiss, Motörhead, Rammstein, Scorpions und Slayer.

teilen
twittern
mailen
teilen
Rockharz: „Kultur ist systemrelevant“

„Was ist eigentlich systemrelevant?“ Diese Frage formt insbesondere seit Beginn der Coronapandemie die öffentlichen und privaten Diskurse. Doch gerade jetzt, da die erste große Panik vor dem bis dato unbekannten Virus abgeklungen ist und die aktuelle "Ausnahmesituation" unsere Strapazierfähigkeit testet, gilt es, diese Frage erneut zu stellen. Nachdem so ziemlich jede und jeder in den vergangenen zwei Jahren dazu beigetragen hat, in Isolation und Zurückhaltung die Verbreitung des Virus einzudämmen, ist es nun an der Zeit, auch die mentale Gesundheit wieder zu anzukurbeln und unter den ganz akuten Umständen zu bestimmen: Was brauchen wir jetzt? Einen ersten Anlauf unternehmen die…
Weiterlesen
Zur Startseite