Ice-T: Darum nimmt der Musiker seine Familie mit auf Tour

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Für erfolgreiche Musiker bedeutet das Tourneeleben häufig, einen großen Teil des Jahres von Freunden und Familie getrennt zu verbringen. Ice-T hat für dieses Problem eine einfache Lösung gefunden, wie er jüngst in einem Interview mit Graspop Metal Meeting erklärt: Der Body Count-Frontmann nimmt seine Familie mit auf Konzertreise.

Ice-T über Familienbande

„Ich würde wirklich nicht touren, wenn ich es nicht mit meiner Familie gemeinsam machen könnte. Es ist anders. Ich bin ehrlich. Wenn man jung ist, vögelt man unterwegs alles, was sich bewegt, man ist ständig auf Achse. Für einen jungen Künstler ist das eine andere Welt“, so der Musiker. Inzwischen haben sich die Umstände für Ice-T geändert. „Aber wenn man älter wird und Familie hat, wird es langweilig, wenn man alleine ist. Man ist für ein paar Monate von zu Hause weg, vermisst die Kinder, die Familie, und wenn man seine Frau und seine Kinder mitbringen kann, die Familie in die Show einbeziehen kann, gibt das dem Ganzen eine andere Bedeutung. Es macht mehr Spaß. Ich erinnere mich an die alten Zeiten, als mir alles scheißegal war. Ich war unterwegs und habe versucht, ein paar Pfeifen zu rauchen.“

🛒  BODY COUNT auf Amazon.de bestellen!

Mittlerweile sind die Prioritäten von Ice-T andere. Seine Familie ist stets mit dabei, wenn der Musiker Konzerte spielt. Er fuhr fort: „Wir haben zwei Tourbusse. Wir haben einen Familien-Tourbus mit den Frauen und Kindern und wir haben einen anderen – wir nennen ihn den ‚Gefängnisbus‘ – mit der Crew und allen Jungs.“

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

***
Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Die Metal-Videos der Woche vom 14.06.

Hier geht's zur Übersicht dieser Woche: Allt ‘Remnant’ Amorphis ‘Black Winter Day’ (live at Tavastia) Bleed From Within ‘Hands Of Sin’ Body Count ‘Psychopath’ (feat. Joe Bad) Chaosbay ‘Maniac In The Mirror’ Cultura Tres ‘Zombies’ Jesus Piece ‘FTBS’ Myles Kennedy ‘Say What You Will’ Mushroomhead ‘Fall In Line’ Rising Insane ‘Lighthouse’ Signs Of The Swarm ‘Borrowed Time’ Solence ‘A Banger A Day Keeps The Doctor Away’ Sólstafir ‘Hin Helga Kvöl’ Unto Others ‘Raigeki’ Charlotte Wessels ‘Chasing Sunsets’ --- Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch…
Weiterlesen
Zur Startseite