Toggle menu

Metal Hammer

Search

Iced Earth Chef Jon Schaffer packt die Keule zum Thema Politik und USA aus

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Die Amerikaner seien dabei, zu vergessen was es heißt, Amerikaner zu sein, behauptet Iced Earth Chef Jon Schaffer in einem Interview. Seine Landsleute seien viel zu politisch korrekt zu denen, die in die USA kommen, anstatt von den Einwanderern zu verlangen, sich zu integrieren und sich anzupassen.

Auch für die Wahl des nächsten US-Präsidenten, die Barack Obama gewann, hat er deutliche Worte: „Die Leute die gewählt haben, haben doch größtenteils keine Ahnung! Ich mache mir wirklich Sorgen. Natürlich hoffe ich, dass er ein guter und erfolgreicher Präsident wird, ich bin schließlich Amerikaner. Aber ich habe keine Ahnung, wer der Mann ist. Ich weiß, dass er gut reden kann und die Amerikaner auf so was abfahren. Aber die Wahl war doch abgekartet. Wenn alle Nachrichten für ihn sind und Hollywood ihn unterstützt? Das klingt abgesprochen.“

Das Problem, so Jon Schaffer, seien auch die vielen jungen Wähler. „Sie wählen zum ersten Mal und wissen noch gar nicht was es bedeutet, schwere Zeiten durchzumachen. Sie haben noch keinen Plan. Wir sind als Nation so soft geworden! Das, was jetzt passiert, mit der großen Depression zu vergleichen, ist einfach ignorant.“

Natürlich ist sich der Iced Earth Chef bewusst, mit seinen Aussagen anzuecken. Aber das ist ihm egal. „Ich werde angegriffen, weil ich meine Meinung sage, nicht politisch korrekt bin und mich nicht dafür interessiere, was die Leute von mir denken.“

Weitere Iced Earth Artikel:
+ Iced Earth THE CRUCIBLE OF MAN Review
+ Pyramaze streamen neuen Song von IMMORTAL – am Gesang Matt Barlow
+ Bang Your Head 2008 Bericht mit großer Bildergalerie

teilen
twittern
mailen
teilen
Amerikaner (Fred Hensley Sr.) schießt auf Sohn bei Gitarrenspiel

Der 79-jährige Fred Hensley Sr. hatte scheinbar genug vom unprofessionellen Gitarrenspiel seines Sohnes. Doch um der Sache ein Ende zu setzen, griff der US-Amerikaner zu drastischen Mitteln. Laut WKRC sagte er der Polizei, dass er mit einer .380 ACP-Kaliber-Pistole auf seinen Sohn geschossen habe, weil dieser eine Stunde lang mit seiner Gitarre vor sich hin gedudelt hatte und nicht aufhören wollte, zu spielen. Letztendlich habe er allerdings auf die Gitarre und nicht auf seinen Sohn gezielt. Fred Hensley Sr. schoss zwar auf die Gitarre, die Kugel durchdrang diese jedoch und traf den 50-jährigen Hensley Jr. in den Bauch. Daraufhin rappelte…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €