Im Grab bei: Mayhem + Merrimack

von
teilen
twittern
mailen
teilen

>>> zur Großansicht der Galerie

Der Sommer macht Pause. Berlin versinkt in Regen und Gewitter – und das ist auch gut so. Das apokalyptische Wetter passt wie die Axt ins Auge zu den musikalischen Gästen an diesem Abend vor Christi Himmelfahrt: Mayhem feiern im C-Club ihre Schwarze Messe.

Zum 30-jährigen Band-Bestehen sind Mayhem auf Tour – ihr neues Album ESOTERIC WARFARE erscheint erst eine Woche später.

Ob es daran liegt, dass der Berliner C-Club nicht einmal zur Hälfte gefüllt ist? Eine kleinere Location wäre sicher passender gewesen – auch, weil die Atmosphäre einer Mayhem-Show dort besser zur Geltung gekommen wäre.

Die Vorband Merrimack lassen die ca. 200 Fans über sich ergehen um bei Mayhem das Jubiläums-Best-Of-Programm zu genießen. Black Metal-Klassiker wie ‘Chainsaw Gutsfuck’, ‘Deathcrush’ und ‘Freezing Moon’ sind natürlich die Höhepunkte der Show, aber auch Songs vom GRAND DECLARATION OF WAR-Album (‘A Time To Die’, ‘Symbols Of Bloodswords’) und das neue Stück ‘Psywar’ hypnotisieren das Publikum.

Die Show der band beschränkt sich darauf, dass Sänger Attila mit Totenschädel-Mikrofon, Strick und Knochen hantiert. Teloch und Necrobutcher fallen kaum auf, gucken finster und lassen die Musik sprechen.

Oben in der Galerie findet ihr Fotos vom Konzert von Mayhem und Merricmack in Berlin.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Galerie: Alice Cooper live in Hamburg am 12.06.2024

--- Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.
Weiterlesen
Zur Startseite