Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Infernus, Gitarrist der Band die nicht mehr Gorgoroth heißen darf, mit Zukunftsplänen

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Nein, Infernus will immer noch nicht akzeptieren, dass er nicht mehr die Rechte an der von ihm gegründeten Band Gorgoroth hat. Er will sich nicht geschlagen geben und arbeitet jetzt erstmal an einem neuen Album.

QUANTOS POSSUNT AD SATANITATEM TRAHUNT soll der komplizierte Titel des Albums sein, das im Frühling oder Sommer 2009 erscheinen soll. Ob es jemals unter dem Namen Gorgoroth erscheinen wird, ist allerdings noch unklar, nachdem die Namensrechte Gaahl und King zugesprochen wurden.

Unterstützung für sein Projekt fand Infernus nun beim ehemaligen Gorgoroth-Musiker Tormenter (Gitarre), den Bass soll Frank Watkins übernehmen. Einen Sänger gibt es im nicht Gorgoroth heißenden Projekt aber noch nicht.

Weitere Gorgoroth-Artikel:
+ Gorgoroth (King + und Gaahl) lassen Verkauf von LIVE IN GRIEGHALLEN verbieten
+ Gorgoroth mit neuem Live-Album und Line-Up für kommende Tour
+ METAL HAMMER präsentiert: Cradle Of Filth + Gorgoroth live

teilen
twittern
mailen
teilen
Cradle Of Filth: Stand der Zusammenarbeit mit Ed Sheeran

Seit der Ankündigung ihrer Kooperation gilt die geplante Zusammenarbeit von Cradle Of Filth-Frontmann Dani Filth und Ed Sheeran als kontroverses Vorhaben in der Metal-Welt. Und obwohl besagtes Projekt in der Vergangenheit immer mal wieder Gegenstand der Diskussion war, schien eine Veröffentlichung noch nicht in Sicht. In einem Interview, das auf dem YouTube-Kanal Pełna Kulturka zu sehen ist, brachte Dani Filth das Thema nun erneut zur Sprache – und erklärte, wie lange Fans sich noch gedulden müssen. (K)ein Ende in Sicht? „Wir haben im Juli angefangen, aber wir waren sehr beschäftigt“, sagte Dani. „Wir haben viele Festivals im Sommer gespielt und…
Weiterlesen
Zur Startseite