Insomnium, Whitechapel und Eisregen in den deutschen Albumcharts!

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Glückwunsch, Metalheads! Erneut rocken zwei „unserer“ Bands die Charts.

Insomniums neues Album SHADOWS OF THE DYING SUN schafft diese Woche den Einstieg auf Platz 2 in die finnischen Album Charts und landet außerdem in den deutschen Top 20 Album Charts auf Platz 18.

Zuvor räumten Insomnium schon im METAL HAMMER-Soundcheck ab: SHADOWS OF THE DYING SUN wurde zum Album des Monats in der Mai-Ausgabe gewählt!

Richtig hart geht es auf Platz 50 zu: Whitechapel zerstören dort mit OUR ENDLESS WAR vor sich hin! Aborted schaffen es mit dem neuen Album THE NECROTIC MANIFESTO immerhin auf Platz 92 der Charts.

Auch Eisregen setzen sich in den Albumcharts fest: Ihre neue EP FLÖTENFREUNDE schafft den Sprung auf Platz 80.

Auf der Eisregen-EP befinden sich fünf Studiosongs (darunter eine neue Version von ‘Herzblut’ namens ‘Mordlust’ und ‘Tausendschweiner’, der Neuaufnahme des „verschollenen“ Songs ‘Flötenmongo’ vom letzten Album TODESTAGE) und zwei Live-Tracks.

Unterdessen halten sich Edguy in den Charts: SPACE POLICE – DEFENDERS OF THE CROWN steht auf Platz 14. Auch Volbeat (Platz 49 für OUTLAW GENTLEMEN & SHADY LADIES) und Triptykon (MELANA CHASMATA auf Platz 52) rocken oben mit.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Rammstein: ZEIT führt deutsche Album-Charts an

Das achte Studioalbum von Rammstein, ZEIT, das am 29. April 2022 auf den Markt kam, eroberte selbigen im Sturm. Bereits wenige Tage nach der Veröffentlichung erklomm der langersehnte Tonträger mit über 160.000 Verkäufen die Spitze der deutschen Album-Charts. GfK Entertainment, die diesbezüglich ermittelt haben, konnten feststellen, dass es sich mit dem rapiden ZEIT-Boom um „den stärksten Start seit ABBAs VOYAGE“ handelt. Als nationaler Act beziehungsweise Rock-Act bezwingen Rammstein keine Geringeren als sich selbst mit ihrem 2018 erschienenen unbetitelten Vorgänger. Wo auch immer also die Meinungen zum neuen Rammstein-Album verortet sein mögen: Die Zahlen zumindest beweisen, dass die NDH-Pioniere unangefochten bleiben,…
Weiterlesen
Zur Startseite