Iron Butterfly kehren mit neuem Album zurück

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Bevor sie selbst an die Himmelspforte klopfen, wollen es die Autoren des legendären ‘In-A-Gadda-Da-Vida’ nochmal wissen und haben ihre Band Iron Butterfly reaktiviert, um an einem Nachfolger für das 1975er Album SUN AND STEEL zu arbeiten.

Nach dem Tod ihres Bassisten Lee Dorman 2012 hatten die live immer noch aktiven Iron Butterfly die Band zu Grabe getragen. Nun will man aber mit einem neuen, noch unbekannten Mann an den vier Saiten wieder durchstarten.

„Viele sind schon gestorben“, so Gitarrist Mike Pinera in einem Interview mit Blogger Jeff Cramer. „Ron Bushy, Original-Drummer und Gründer der Band, ich und Doug Ingle Jr., der wie sein Vater klingt und aussieht, werden aber mit dabei sein.“

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Sex Pistols-Reunion ohne Frontmann Johnny Rotten

Die britischen Punk-Pioniere Sex Pistols sind neben ihrem bahnbrechenden Sound auch für ihre ewigen Streitereien bekannt, und die im Sommer anstehende Reunion ist ein weiteres Beispiel für diese. Denn während Gitarrist Steve Jones, Bassist und Haupt-Songwriter Glen Matlock sowie Schlagzeuger Paul Cook alle mit an Bord sind, bleibt Frontmann Johnny Rotten abwesend. Grund sind anscheinend die weiterhin nicht beiseite geräumten Auseinandersetzungen zwischen der Band und dem Sänger, die aufgrund der biografischen Fernsehserie ‘Pistol’ entstanden sind. Weiterhin Streit zwischen Sex Pistols und Johnny Rotten Die 2022 veröffentlichte Serie basierte auf der Biografie von Steve Jones, Rotten versuchte aber zu verhindern, dass…
Weiterlesen
Zur Startseite