Toggle menu

Metal Hammer

Search

Iron Maiden bestätigen zweiten Gig in Paris

von
teilen
twittern
mailen
teilen

In Skandinavien waren die Tickets für drei Stadion-Shows innnerhalb von weniger als zwei Stunden verkauft worden – 123.500 Karten!

Auch für die Paris-Show am 1. Juli 2008 gab es eine wahnsinnige Nachfragen, weshalb Iron Maiden jetzt noch eine Show anhängen – am 2. Juli.

Die Location ist dabei für die Briten etwas ganz besonderes, denn dort war das erste Konzert, dass Iron Maiden 1999 mit dem momentan aktuellen Line-Up auf dem europäischen Festland gespielt haben.

Und das sind die kompletten Europa-Daten der ‚Somewhere Back In Time‘-Tour:

01.07. Paris – Ominisport De Bercy Arena
02.07. Paris – Ominisport De Bercy Arena
16.07. Stockholm – Stockholm Stadium
18.07. Helsinki – Helsinki Olympic Stadium
19.07. Tampere – Ratinan Stadion
22.07. Trondheim – Lerkendalstadium
24.07. Oslo – Valle Hovin
26.07. Göteborg – Ullevi Stadium
27.07. Horsens – Horsens Gods Bane Pladsen
01.–03.08. Wacken Open Air
14.08. CH-Basel, St. Jakobshalle

Weiter Artikel zum Thema:
+ Iron Maiden mit LIVE AFTER DEATH Details
+ Rekorde in Down Under
+ Iron Maiden spielen Wacken
+ Iron Maiden wollen Rock In Rio auf DVD verwerten

Werbung

teilen
twittern
mailen
teilen
Ex-Iron Maiden-Sänger: "Ich wäre vor vier Jahren fast gestorben"

Von 1977 bis 1981 stand Sänger Paul Di'Anno zusammen mit Iron Maiden auf der Bühne, bis er schließlich von Bruce Dickinson ersetzt wurde. Vom Musizieren brachte ihn das aber nicht ab. Gesundheitlich hat Di'Anno seit einigen Jahren  immer wieder mit Problemen zu kämpfen. Ihm wurde 2016  ein großer Abszess an der Lunge entfernt und er musste sich an beiden Knien immer wieder operieren lassen, weil er im Laufe der Jahre an einigen Motorradunfällen beteiligt gewesen war. Infolgedessen trat Di'Anno während seiner Shows im Sitzen auf. In einem Interview mit Mariskalrock.com sprach Di'Anno über seine derzeitigen Gesundheitsprobleme: "Ich wäre vor vier Jahren fast gestorben. Ich…
Weiterlesen
Zur Startseite