Toggle menu

Metal Hammer

Search
METAL HAMMER PODCAST Folge 1 mit Doro Pesch https://www.metal-hammer.de/wp-content/uploads/2020/11/27/09/mh-podcast-beitragsbanner.gif

Iron Maiden: ’Ed Force One’ darf nicht in Dortmund landen

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Die ’Ed Force One’ macht die aktuelle Iron Maiden-Tour zu etwas ganz Besonderem – bring den Metal-Helden allerdings auch besondere Probleme ein. Um für ihr Konzert nach Dortmund zu kommen, muss sich Pilot und Sänger Bruce Dickinson jetzt etwas anderes einfallen lassen: Seine Boeing 747 ist für die Landung auf dem Flughafen Dortmund einfach zu schwer.

Am 27. Mai 2016 sollen Iron Maiden als Headliner beim „Rock im Revier“ auftreten. Das Festival findet in der Dortmunder Westfalenhalle statt. Die Briten müssen sich nun etwas neues einfallen lassen, um pünktlich zu ihrem Auftritt zu erscheinen.

Laut express.de, soll die ’Ed Force One’ stattdessen in Düsseldorf landen. Der dortige Flughafen sei für eine Landung eines Jumbo-Jets ausgelegt. Wie Musiker und vor allem das ganze Equipment die zusätzlichen 60 Kilometer zum Festival-Ort Dortmund zurücklegen werden, könnte noch für ein wenig Kopfzerbrechen sorgen.

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Blaze Bayley will keinen Dokumentarfilm über sein Leben

Blaze Bayley war  von 1994 bis 1999 Frontmann von Iron Maiden. Nachdem er die Band verlassen hatte, veröffentlichte er eine Reihe von Alben. Mehrere davon erschienen unter seinem Spitznamen Blaze, später dann unter seinem vollständige Künstlernamen Blaze Bayley. Seine neue Platte WAR WITHIN ME wird am 9. April erscheinen. In einem aktuellen Interview unterhielt sich Blaze mit Todd D. Goldfinger über das neue Album und wurde unter anderem auch gefragt, ob er jemals wollen würde, dass man einen Dokumentarfilm über sein Leben dreht. Der britische Heavy Metal-Sänger antwortete daraufhin: "Jemand hat mich das bereits vor einiger Zeit gefragt, und ich…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €