Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Iron Maiden: Eddie’s Bar von Steve Harris wird geschlossen

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Als Eddie’s Bar 1989 eröffnet wurde, wurde Manu Da Silva zum Manager gemacht. Bis dahin war er Roadie bei Iron Maiden. Nachdem Manu Da Silva 2005 verstarb, wurde die Bar kurzzeitig geschlossen, unter neuer Regie wiederum ehemaliger Iron Maiden Leute neu eröffnet – und wird jetzt final Ende September die Pforten schließen.

In der Bar fanden sich etliche Memorabilita von Iron Maiden, z.B. die Sarkophage der World Slavery Tour 1984/85, ein Bass von Steve Harris, Becken von Nicko McBrain, signierte Alben, Fotos, Poster und diverses mehr.

Wer bei einem Portugal-Urlaub die Bar mal besuchen konnte, wird sich an einen nicht nur für Iron Maiden Fans angenehmen Ort erinnern, in dem leger das ein oder andere Bier getrunken werden konnte.

Weitere Iron Maiden Artikel:
+ Iron Maiden Sänger Bruce Dickinson muss Flugpause einlegen
+ Paul Di’Anno nennt Steve Harris Adolf Hitler
+ Bilder-History: Durch die Geschichte von Iron Maiden

teilen
twittern
mailen
teilen
Deshalb spielt Rob Trujillo auf dem neuen Apocalyptica-Album

Gastauftritt von Rob Trujillo Perttu Kivilaakso, Lead-Cellist von Apocalyptica, sprach kürzlich im DJ Force X-Podcast über das bevorstehende Album der Band, APOCALYPTICA PLAYS METALLICA VOL. 2 und den darauf zu hörenden Gastbeitrag von Rob Trujillo. Die Platte ist sozusagen die Fortsetzung ihres Debütalbums, denn die damals noch an der renommierten Sibelius-Akademie in Helsinki studierenden Musiker starteten 1996 mit einem Metallica-Cover-Album ihre Karriere als Band. Eines der gecoverten Stücke auf der neuen Platte ist der KILL ’EM ALL-Klassiker ‘The Four Horsemen’, bei dem der Bassist der Thrash-Titanen, Rob Trujillo, höchstpersönlich die dicken Saiten zupft. Der Song erschien bereits als erste Single…
Weiterlesen
Zur Startseite