Toggle menu

Metal Hammer

Search
Rammstein – das Interview zum neuen Album: METAL HAMMER 06/19

Iron Maiden in Berlin: Schwere Gewitter und Sturmböen vorhergesagt

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Die Open Air Show von Iron Maiden am heutigen Dienstag in der Waldbühne in Berlin soll laut Veranstalter wie geplant stattfinden. Trotzdem könnte es unter freiem Himmel ziemlich ungemütlich werden: Der Deutsche Wetterdienst warnt vor starken Gewittern mit Starkregen um 20 l/qm innerhalb kurzer Zeit, kleinkörnigem Hagel und Sturmböen um 75 km/h (Bft 8-9).

Es könnte sogar noch heftiger kommen: Eine Unwetterwarnung im Laufe des Tages kann nicht ausgeschlossen werden. Demnach wären sogar Hagelkörner um 3cm möglich und selbst Niederschlagsmengen über 40 Liter könnten eng begrenzt nicht ausgeschlossen werden.

Wir werden euch an dieser Stelle natürlich auf dem Laufenden halten.

Wetterfeste Kleidung solltet ihr wohl aber auf jeden Fall einpacken, wenn die Tore zur Waldbühne heute um 16Uhr öffnen und Iron Maiden, nach den Auftritten von The Raven Age und Ghost, ihr 150. Konzert in Deutschland geben werden.

teilen
twittern
mailen
teilen
Polar: Düstere Zeiten in hellster Strahlung

Gerademal eine Stunde nachdem Polar von ihrer letzten Tour-Station in Prag in den Gemäuern des Musik & Frieden angekommen sind, richtet sich der Trupp aus Großbritannien bereits fleißig für die anstehende Show ein. Mit einem etwas verschlafenen Blick, der dem freundlichen Lächeln jedoch nichts abtut, schlurft Sänger Adam Woodford, der sich freundschaftlich als “Woody” vorstellt, einem entgegen.   Seit einem Monat können Fans sich bereits an dem vierten Langspieler NOVA erfreuen. “Das Feedback zur Platte war bisher überwiegend positiv”, freut sich der Sänger. Polar haben bei den Arbeiten zum neuen Album erneut ein paar musikalische Änderungen durchlaufen. Seit der Veröffentlichung…
Weiterlesen
Zur Startseite