Toggle menu

Metal Hammer

Search
METAL HAMMER PODCAST Folge 1 mit Doro Pesch https://www.metal-hammer.de/wp-content/uploads/2020/11/27/09/mh-podcast-beitragsbanner.gif

Iron Maiden: Nicko McBrain verzweifelt wegen Eddie

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Pünktlich zum Geburtstag von Iron Maiden-Schlagzeuger Nicko McBrain (wurde am 5.6.2019 schlappe 67 Jahre alt) postete die Band ein höchst witziges Video mit dem Drummer als Hauptdarsteller.

🛒  SOMEWHERE IN TIME bei Amazon

McBrain möchte sich nur in seinem Schlagzeugraum vor dem Gig ein paar Minuten warmspielen, doch der ist jeden Abend besetzt von… Eddie! Und dieser lässt sich auch nicht erweichen, sondern schickt Nicko raus und spielt unermüdlich weiter. McBrain bleibt nur, sich verzweifelt am Equipment der Supportband zu bedienen beziehungsweise an sein Übungs-Kit zu setzen… Und er hat die Nase gestrichen voll von Eddie.

Seht hier das Video mit dem armen Nicko McBrain:

Band-Maskottchen Eddie (aka Eddie The Head, Edward The Head oder Edward The Great) begleitet Iron Maiden schon seit jeher. Nicht nur in die jeweiligen Coverartworks integriert, sondern auch stets bei Konzerten auf der Bühne.

Am 18. Juli geht die „Legacy Of The Beast“-Tour von Iron Maiden durch die USA, Kanada und Lateinamerika. Zusammen mit den 2018er-Tourdates ergibt das eine Zuschauermenge von geschätzt 1.75 Millionen Fans weltweit.

Das Konzept der „Legacy Of The Beast“-Tournee ist von Iron Maidens Mobile Game und auch Comic dieses Namens inspiriert. Das Bühnen-Design war entsprechend von einigen unterschiedlichen „Welten“ daraus gestaltet. In der Tracklist befanden sich hauptsächlich Klassiker aus den Achtzigern, aber auch einige Überraschungen jüngeren Datums.

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Iron Maiden: Adrian Smith über seinen damaligen Ausstieg

Gitarrist Adrian Smith verließ Iron Maiden 1990, nachdem er zuvor bereits zehn Jahre lang festes Mitglied der Band gewesen war. Damals widmete er sich anderen Projekten wie A.S.A.P. 1999 wurde er dann erneut für Iron Maiden rekrutiert. Seinen damaligen Ausstieg sieht Smith mittlerweile als echte Bereicherung an. Im Interview mit Cryptic Rock erzählte er: "Ich bin tatsächlich in einer einzigartigen Position, weil ich Iron Maiden neun Jahre lang verlassen hatte und dann erneut hinzugekommen bin. Als ich das erste Mal in der Band war, war ich wirklich noch ein Kind. Ich hatte keine Erfahrungen außerhalb der Band, mit der ich…
Weiterlesen
Zur Startseite