Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Jacoby Shaddix erklärt, warum Nu Metal einen schlechten Ruf hat

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Jacoby Shaddix, Sänger von Papa Roach, wurde nach seiner Meinung befragt, warum Nu Metal so einen schlechten Ruf habe – schließlich sind Papa Roach dereinst mit dem Genre groß geworden, und demzufolge sollte man eine fundierte Aussage erwarten können. Sollte.

Shaddix führt Limp Bizkit-Sänger Fred Durst an: „Viele Leute mochten ihn nicht. Und das war natürlich schlecht. Jeder ließ seinem Hass ihm gegenüber freien Lauf. Fred selbst fragte sich immer: ,Warum wollen mich alle hassen?‘ Dadurch entwickelte er sich zu einer Art Aushängeschild des Genres, welches somit sehr leicht zu attackieren war.“

Diese bösen Menschen

Shaddix seinerseits kann nichts Schlechtes über Durst sagen, sondern zollt ihm Respekt. „Wir waren damals eine der Bands, die Millionen von Alben verkaufte. Und wenn man so erfolgreich ist, an der Spitze steht, werfen die Leute Steine auf einen.“

Angst vor Steinen sei aber nicht der Grund dafür, weshalb sich Papa Roach nicht an früheren Sounds bedienen, um ihren Erfolg von damals zu wiederholen, so Shaddix: „Alles geht um Weiterentwicklung. Wir haben zwar wieder alte Elemente in CROOKED TEETH integriert, taten dies aber gewiss nicht, um sagen zu können: ,Perfekt, jetzt sind wir wieder oldschool.‘

Aber, um zur Frage zurückzukommen: Alle Kritiker und Fans, die Nu Metal schlechtreden, sollten bedenken, dass einige aktuelle, krasse Bands, etwa Bring Me The Horizon oder Of Mice & Men, davon beeinflusst und inspiriert wurden.“

Streitfall Papa Roach: CROOKED TEETH „zahnlos und plump“ oder „modernes Rock-Monument“?

teilen
twittern
mailen
teilen
Auf der METAL HAMMER-Couch mit: Delain-Sängerin Charlotte Wessels

Kate Bush-Fan Charlotte Wessels von Hollands Gothic-Metallern Delain setzt klare Prioritäten: Musik über alles, Scotch Whisky im Glas, sich nach Möglichkeit nicht auf der Bühne übergeben. Auch über die Hölle weiß die 27-jährige Sängerin Bescheid: Diese ist für sie ein Ort ohne Katzen und Essen. Klingt furchtbar! Wann hast du entschieden, dass du Musikerin werden willst – und warum? "Jetzt wird es abgedroschen: Man entscheidet sich nicht dazu, Musiker zu werden. Für mich ist jemand, der Musik auf seinem Dach­boden schreibt und spielt, ebenso sehr Musiker wie jener, der jede Nacht Arenen füllt. Die Leidenschaft für Musik ist es, die…
Weiterlesen
Zur Startseite