Toggle menu

Metal Hammer

Search

Jason Mamoa engagierte Archspire-Sänger als Gesangstrainer

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Einige Leute da draußen dürften es wohl schon wissen: Schauspieler Jason Mamoa (bekannt aus ‘Aquaman’ und ‘Game Of Thrones’) ist ein großer Metal-Fan. Beispielsweise sah man ihn schon auf Metallica-Konzerten sowie hinter der Bühne bei Anthrax und Slayer. Für seine neueste Rolle als Baba Voss in der Apple TV+-Serie ‘See’ hat er sich nun Hilfe von einem waschechten Todesmetaller geholt.

So ruft Jason Mamoa als Baba Voss in der ersten Episode seine Truppen mit einem krassen Gesang zusammen. Genau hierfür brauchte der Lockenkopf ein paar Tipps von einem Experten. Und da Jason Mamoa offenbar auf die kanadische Death-Metal-Gruppe Archspire steht, lud er deren Frontmann Oli Peters zu sich nach Hause ein, um sich zeigen zu lassen, wie man ein anständiges Death Metal-Grölen aus seiner Kehle lockt. Unten ist ein Video von der ersten Begegnung der beiden zu sehen.

Schneller Lerner

In einem Interview mit IndieWire berichtet Peters von den Treffen mit Jason Mamoa: „Jason hat so eine Interesse an Musik und hat zuvor bereits aggressive Schauspiel-Szenen gedreht. Daher hat er sich das flugs drauf geschafft. Wir haben zuerst Zeit damit verbracht, ihn mit dem stimmlichen Stil vertraut zu machen. Während Archspire auf Tour waren, haben wir hier und her geschrieben. Als wir an den Sets zwischen den Aufnahme-Takes abhingen, bin ich rüber zu ihm gegangen und wir sind die Zeilen zusammen durchgegangen.“

🛒  relentless mutation von archspire jetzt auf amazon holen!

Jason Mamoa hatte offenbar so einen großen Spaß am Gesangstraining und so eine gute Zeit mit Oli Peters, dass er den Sänger sowie Schlagzeuger Spencer Prewett sogleich in der Serie unterbrachte. Die beiden tauchen als Statisten in einer Folge auf.

teilen
twittern
mailen
teilen
Für Fans von Kyuss: Diese Bands kommen direkt aus der Wüste

Du und ich, wir haben eines gemeinsam: Wir werden niemals Teil einer der „Generator Partys“ sein, die in den 90ern Mitten in der Wüste stattfanden. Vor den Toren der verschlafenen, vor Hitze flimmernden Wüstenstadt Palm Desert schrieben ein paar Jugendliche, die nicht so richtig in ihre trockene Heimat passen wollten, Geschichte. Überraschend kommt das nicht: In der Stadt fanden sich bloß Rentner, Kranke auf der Suche nach Heilung durch Wüstenluft, schwitzende Erziehungsberechtigte. Nicht zu vergessen: Cops, die jegliche Proben, improvisierte Gigs auf Parkhausdächern und sonstigen Lärm schonungslos zerschlugen. Ausweg Wüste Also wurden Generatoren in den Sand – fernab empfindlicher Ohren…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €