Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Jason Newsted erinnert sich an die Aufnahmen von METALLICA

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Zum 25. Geburtstag des legendären, selbstbetitelten “Black Albums” von Metallica (was nach wie vor als bestverkauftes Metal-Album der Welt gilt) hat sich der ehemalige Bassist Jason Newsted zu Wort gemeldet und sich im Interview mit Billboard.com an die schönsten und eindrücklichsten Momente während der Aufnahme des für die Band richtungsweisenden Werkes erinnert. Während er ‘Sad But True’ als seinen Lieblingssong benennt, (vor allem wegen dem Bass und der Heavyness) ist es doch ein anderer Song, auf den er persönlich besonders stolz ist: ‘My Friend Of Misery’. “Es war der Bass ganz alleine, der den Song einleitet, was zu der Zeit nicht unbedingt das einfachste mit dieser Band war.”, so Newsted. “Das war der Moment wo sie sich auf eine Art verbeugt haben und meinten ‘Los gehts Mann, pack deinen Song da drauf’, weil ich der Typ war, der darauf gekommen ist. Ich war das Gegenteil davon, Teil des Teams zu sein; und ich konnte für eine Minute ich selbst sein, was eine echte Leistung war.”

teilen
twittern
mailen
teilen
Komponist des Metallica-Live-Intros verstorben

Wer schon einmal auf einem Metallica-Konzert war, wurde vom bombastisch-cineastischen Intro gleichermaßen berührt und weggeblasen. Die "Four Horsemen" spielen vorab traditionell ‘The Ecstasy of Gold’ aus dem Spaghetti-Western ‘The Good, The Bad And The Ugly’ (zu deutsch: ‘Zwei glorreiche Halunken’) von Regisseur Sergio Leone. Der italienische Komponist Ennio Morricone, der das Stück geschrieben hat, ist nun im Alter von 91 Jahren gestorben. Laut dem Hollywood Reporter war Morricone gestürzt und hatte sich dabei den Oberschenkelknochen gebrochen. Eine Verletzung, die in diesem hohen Alter nicht selten vorkommt - genauso wie die Komplikationen, die sich dabei einstellten, und an denen der Musiker…
Weiterlesen
Zur Startseite